Was ist Teniposide?

Teniposide ist eine Chemotherapiedroge, die am allgemeinsten gegeben wird, um akute lymphozytische Leukämie in den Kindern und in den jungen Erwachsenen zu behandeln. Die Medikation arbeitet, indem sie krebsartige weiße Blutzellen an der Wiederholung verhindert, dadurch esverlangsamt esverlangsamt das Wachstum der Tumoren und der Verbreitung des Krebses während des Bluts, Knochenmark und Lymphgewebe. Sie wird normalerweise in einem Krankenhaus oder in einer Spezialgebietsklinik von einem ausgebildeten Doktor durch eine verzögert abfallende Einspritzung ausgeübt. Leukämie ist notorisch schwierig, effektiv zu behandeln, aber die Anwendung von teniposide mit anderen Chemotherapiedrogen hilft, die Weiterentwicklung des Krebses zu irgendeinem Grad bei den meisten Patienten zu behindern.

Wenn teniposide in eine Ader im Arm eingespritzt wird, reist es während des Blutstroms und des Lymphsystems. Krebsartiges Blut und Knochenmarkzellen werden gezielt und eingesickert. Innerhalb einer Zelle hemmen chemische Mittel im teniposide die Enzyme, die helfen, DNA-doppeltes Schneckenstränge zusammenzuhalten. Infolgedessen brechen DNA-Stränge auseinander und lassen die Zelle nicht imstande, Mitose anzumelden und sich zu wiederholen. Neue krebsartige Zellen können nicht produziert werden und das Existieren laufen schließlich ab.

Eine Mannschaft der Krebsfachleute werden konsultiert, bevor man sich entscheidet, teniposide auszuüben. Doktoren wiederholen sorgfältig die medizinische Geschichte und die Allergien eines Patienten, um die Risiken von schädlichen Wirkungen zu begrenzen. Die Menge und die Frequenz von Dosierungen werden berechnet, indem man in Erwägung des das Alter Patienten, das Gewicht, die Höhe und die Gesamtgesundheit zieht. Da jede Dosis in einer klinischen Einstellung gegeben wird, ist das Risiko der Überdosis oder anderer Komplikationen sehr niedrig.

Teniposide verursacht normalerweise einige Nebenwirkungen, zwar die meisten ihnen sind mild. Patienten können Übelkeit, Übelkeit und Fieber kurz nach dem Nehmen einer Dosis erfahren. Langfristiger Gebrauch der Medikation kann temporären Haarverlust, eine allgemeine Eigenschaft ergeben vieler Chemotherapiedrogen. Allergische Reaktionen, die Fluglinienzusammenziehung und Hautbienenstöcke verursachen, sind selten aber möglich. Da teniposide die krebsartigen und gesunden weißen Blutzellen beeinflußt, schwächt langfristiger Gebrauch das Immunsystem. Es ist wichtig für Patienten, Präventivmaßnahmen gegen anziehende Kälten oder Herausstellenwunden zu nehmen dem Bakterium, da Infektion ernste Gesundheitsinteressen leicht auftreten und werden kann.

Die meisten Patienten nehmen teniposide und andere Medikationen einmal oder zweimal wöchentlich für bis zwei Monate auf einmal. Während der Behandlung werden Bedingungen ständig überwacht, um zu sehen, wenn die Drogen arbeiten und Krebs sicherzustellen sich nicht in anderen Körperteilen entwickelt. Einige Umläufe der Behandlung können in regelmäßigen Abständen während der Kindheit eines Patienten erforderlich sein, den verheerenden Krebs zu bekämpfen.