Was ist Theraplay®?

Theraplay® ist ein Behandlungprotokoll, das von den Kindpsychologen verwendet wird, um Kindern zu helfen und Eltern errichten eine bessere, stärkere Bindung. Es basiert auf der Idee, dass eine warme und liebevolle Umwelt einem Kind hilft, eine Richtung des Selbst-wertes zu entwickeln, und wenn diese caring Welt von den Eltern hergestellt wird, hilft sie Bau ein starkes und positives Verhältnis. Therapeuten arbeiten mit Kindern und Eltern, um zu helfen, ihnen beizubringen, wie man diese Art des Verhältnisses errichtet.

Eins der Ziele von Theraplay® ist, auf dem Kind zu beziehen, das auf seinem oder emotionalem Alter basiert. Dieses kann das Arbeiten mit einem schulpflichtigen Kind auf eine Art bedeuten, die ein Vorschüler verstehen konnte; wenn ein emotionales Verhältnis zwischen Elternteil und Kind nicht vom Anfang ernährt wird, kann es die Weise, die das Kind nicht nur auf seinen oder Eltern, aber bezieht zu anderen negativ auswirken. Theraplay® versucht, zurück zu gehen zu, wo diese Bindung, Verhältnis und Richtung des Selbst-wertes defekt und Anfang wieder waren.

Schließlich rotiert die Behandlungsmethode um die Idee, dass jeder Mensch sich bemüht, mit anderen angeschlossen zu werden. Kinder, die nicht eine starke auf gehabt haben zu errichten Grundlage, werden zu einer therapeutischen Umwelt mit Niveaus der Sicherheit und der Interaktion eingeführt, die möglicherweise nicht vorher erfahren worden sein können. Die Rolle des Therapeuten ist, ihnen zu helfen zu erlernen, zu einer caring Natur empfänglich zu sein, aber nach ihrem eigenen Selbstvertrauen und Richtung des Selbst-wertes auch zu errichten. Dieses wird auf eine Art getan, die Kinder angeboren verstehen: Spiel.

Theraplay® Therapeuten engagieren sich im Spaß und in den wechselwirkenden Tätigkeiten mit Kindern, wie Spielen der Spiele und Gesang von Lieden. Einige Mitten benutzen sogar Pferde als Weise, den Abstand zwischen Kindern und der Außenwelt zu füllen. Sobald das Kind eingeführt worden ist zu, was neue Gefühle der Sicherheit und des Glückes sein konnte, holen Therapeuten gewöhnlich die Eltern in die Abbildung. Eltern werden dann unterrichtet, wie man für eine strukturierte und sichere Umwelt zur Verfügung stellt, die auch die Richtung des Kindes von Selbst- und von Sicherheit anregt.

Diese Art der Therapie ist gefunden worden, um besonders erfolgreich zu sein, wenn man Kinder mit speziellen Notwendigkeiten und ihre Eltern behandelte. Das Programm ist in hohem Grade anpassungsfähig und kann zu den Klagekindern mit Entwicklungsstörungen, körperlichen Beschränkungen und sogar sensorischen Störungen geändert werden. Viele Familien mit speziellen Notwendigkeiten können von der Einzel- Beratung von Theraplay® profitieren.

ngen, zu entscheiden, wenn die Ausgabe genug ernst ist, Behörden zu berichten. Wo Gesetze düster sind, werden diese Entscheidungen häufig von Fall zu Fall getroffen und können eine große Quelle des Druckes zum Klienten und zum Therapeuten sein.

In den meisten Fällen ist Therapeutklient Privileg eine Weise, die Sicherheit und das Privatleben einer suchenden Hilfe der Person sicherzustellen. Viel Vertrauen wird angefordert, damit ein Therapeut in der Lage ist, Klienten zu helfen, und das Bestehen von Gesetzen und von Richtlinien betreffend Privatleben ist zum Gebäude und zur Instandhaltung lebenswichtig, Verhältnissen vertrauend. Während etwas Therapeutklient Privileggesetze hoffnungslos Erklärung benötigen, gilt das System als nützlich von vielen Patienten, von Therapeuten und von Experten.