Was ist Tibetaner heilend?

Das tibetanische Heilen ist eine Art Alternativmedizin gewurzelt im Unterricht des Buddhas. Entsprechend üblichen Methoden des Heilens in der tibetanischen Tradition, gibt es drei Hauptaspekte, die im heilenden Prozess eingesetzt werden: das Zusammenrufen der therapeutischen Wesen, das Singen von Beschwörungsformeln und die Praxis der Meditation, den Verstand zu zentrieren und Bewusstsein zur Bedingung zu holen. Die, die das tibetanische Heilen als Teil ihres hohen Wertes des Platzes des ärztlichen behandlung auf den Ritualen und Werkzeuge verwenden, die zu ein volles Bewusstsein der Krankheit führen, die helfen kann, den heilenden Prozess auszulösen. Das tibetanische Heilen gebraucht auch Kräuter und all-natürliche Medizin, um Krankheiten zu behandeln.

Entsprechend dem Unterricht von Gautama Buddha, leidet das Leben per Definition. Dieses Leiden wird durch Unwissenheit verursacht, die der Grund ist, den, alle Einzelpersonen beschließen, in dieses Leben getragen zu werden. Unwissenheit ist dann der Rahmen für alle Krankheit. Das tibetanische Heilen rotiert um diese zentrale Idee und betrachtet auch die Rolle des Karmas - das Gesetz von Ursache und Wirkung - in der Entwicklung der Krankheit. Einige Bedingungen können als das Produkt des karmic Rückstandes, die übrig gebliebene Buße angesehen werden, die von einer Einzelperson für die Briefe aufgenommen wird, die in einem vorhergehenden Leben festgelegt werden.

Es gibt drei spezifische Modi von tibetanischem, das heilend, werden beschäftigt auf einer afflicted Person. Diese arbeiten zusammen, um gesamte physikalisch, emotional und geistig sein zu behandeln. Jede Art erfordert häufig spezielles Ritual oder Zeremonie oder den Gebrauch von spezifischen Gegenständen wie Gebeträdern und -bildern, zu heilen weiter zu erleichtern.

Tibetanische heilende Methoden hängen vom Beschwören der therapeutischen Wesen ab. Das Vorhandensein dieser Wesenhilfsmittel im Gesamtprozeß des Heilens. Abhängig von dem hervorgerufenen Einzelheitwesen, konnten die Energie der Wiederaufnahme, der Schutz oder die Stärke zusammengerufen werden.

Der Gebrauch von Beschwörungsformeln ist eine eine andere Schlüsselkomponente des tibetanischen buddhistischen Heilens. Ein Wort oder eine Phrase, die über und über gesungen werden, ist eine Beschwörungsformel, und es wird gedacht, dass dieser sich wiederholende Vocalization eine Art der stichhaltigen Therapie der Einzelperson anbietet. Beschwörungsformeln hängen mit dem dritten Aspekt des tibetanischen Heilens zusammen - Meditation - wie sie dem Sinnesaufenthalt helfen, der auf den anwesenden Moment gerichtet wird.

Meditation ist zentrale üblich aller tibetanischen Buddhisten. Ruhig sitzend oder, mit einem einwärts-gedrehten Verstand und dem Konzentrieren auf den Atem sowie die Freuden und die Herausforderungen des anwesenden Momentes gehend, nicht nur, können Hilfsmittel Buddhisten im Alltagsleben aber helfen, Krankheit außerdem zu bekämpfen. Die einfache Tat des Holens des Bewusstseins zu einer Bedingung, die eine Einzelperson an einem gegebenen Moment erfährt, kann seine Effekte groß vermindern und die Einzelperson auf der Straße zur Wiederaufnahme beginnen.

p'; ?>