Was ist Tobramyzin?

Tobramyzin ist eine Medikation, die zu den Einzelpersonen mit einer bakteriellen Infektion in den Bereichen wie der Haut, den Lungen, dem Magen oder dem Blut ausgeübt wird. Gegeben über einen intravenösen Tropfenfänger, wird es direkt in einen der größeren Muskeln des Körpers eingespritzt. Für die auf einem regelmäßigen, langfristigen Zeitplan, bringen die meisten Gesundheitspflegefachleute einer Einzelperson bei, wie man die Droge zu Hause ausübt.

In der Behandlung der Infektion der urinausscheidenden Fläche und anderer Infektion der Verbindungen und der Knochen, Tobramyzin in seiner rohen Form ist ein Puder häufig wirkungsvoll. Dieses Puder wird mit sterilem Wasser kombiniert, vor gegeben als Einspritzung. Wie mit anderen Medikationen entwarf, bakterielle Infektion zu bekämpfen, unsachgemäße Verwaltung der Droge kann das Bakterium ergeben, das einen Widerstand zu ihm aufbaut. Die Dosierung von Anweisungen sollte immer gefolgt werden, und das Stoppen der Droge kann einen Rückfall des beständigeren Bakteriums früh ergeben. Etwas Belastungen des Bakteriums, das Infektion verursachen, sind gegen Tobramyzin, also einige medizinische Fachkräfte nehmen eine Kultur beständig, bevor sie alles vorschreiben, um festzustellen, ob die Belastung eine ist, die für die Droge anfällig ist.

Es gibt auch eine Version des Tobramyzins verwendet, um bakterielle Infektion des Auges zu behandeln. Eher als eine intramuskulöse Einspritzung, wird es als eyedrop Lösung oder Salbe ausgeübt. In einigen Fällen können beide Arten vorgeschrieben und Mai oder Mai sein, nicht nach einer anderen Art Medikation begleitet zu werden. Die Flüssigkeit wird über einen Tropfenzähler in das Auge ausgeübt, während die Salbe in einem Schlauch ist, der eine kleine Menge direkt in das Auge zusammendrückt. Gebrauch in den Kindern und in den Erwachsenen hat verschiedene Resultate, Dosierungen und Nebenwirkungen, und Beratung mit einem medizinischen Fachmann ist notwendig.

Da die Droge über eine Einspritzung ausgeübt wird, ist es möglich, dass einige Einzelpersonen Nebenwirkungen in Bezug auf die Einspritzung entwickeln. Diese schließen normalerweise Rötung oder das Quetschen, wo die Einspritzung gegeben wurde, mit ein und können Soreness im Muskel auch ergeben. Einige Patienten können einen umgekippten Magen oder das Erbrechen nach ihren ersten Einspritzungen haben, oder müde und schwach sich fühlen. Diese Nebenwirkungen gehen im Allgemeinen schnell weg und sollten einen medizinischen Fachmann berichtet werden, wenn sie nicht tun.

Die korrekte Dosierung hängt von der Bedingung ab, die es für sowie das Gewicht und die Gesamtgesundheit des Patienten ausgeübt wird. Bereits bestehende Bedingungen wie Nierekrankheit und verringerte Niveaus der Funktion in der urinausscheidenden Fläche können die Erfolgs- und Dosierungmengen des Tobramyzins auswirken. Vor der Ausführung wie mit anderen Medikationen, sollten medizinische Fachleute aufmerksam gemacht werden anderen Gesundheitsausgaben.