Was ist Trisenox®?

Trisenox® ist ein Markenname für das arsenhaltige Trioxyd der generischen Medikation. Es wird vorgeschrieben, um akute promyelocytic Leukämie zu behandeln (APL). Mit dieser Art des Krebses, hat der Körper übermäßige Mengen der unreifen Blutzellen im Knochenmark und im Blutstrom. Trisenox® wird gewöhnlich für Patienten, die nicht auf andere Therapien reagiert haben, oder für die verwendet, die die Rückfälle erlitten haben, die einer Verbesserung in der Gesundheit folgen.

Diese Art der Medikation wird eine antineoplastische Droge genannt. Sie behindert das Wachstum der Zellen des Körpers, normal und krebsartig. Trisenox® kann den etwaigen Tod der Krebszellen verursachen, gleichwohl es auch gesunde Zellen beeinflußt.

Patienten müssen zu einer Klinik oder zu einem Krankenhaus gehen, zum dieser Medikation zu empfangen. Sie kann in eine Ader von einem Gesundheitspflegefachmann nur eingespritzt werden, da es keine Mundform der Droge gibt. Die Einspritzung nimmt gewöhnlich eine bis zwei Stunden, zum abzuschließen. Patienten, die nachteilige Affekte erfahren, können den Doktor erwarten, sie über dem Kurs von vier Stunden einzuspritzen. Trisenox® wird normalerweise ausgeübt, sobald jeder Tag und die Zahl Einspritzungen, die ein Patient empfängt, von seiner Antwort zur Behandlung, von seinem Gewicht und von seinen allgemeinen Beschwerden abhängt.

Vor der Anwendung von Trisenox®, sollten Patienten die Möglichkeit der ernsten Risiken mit ihren Doktoren besprechen. Sie erhöht das Risiko sich Entwickelns ernst, aber selten tödlich, Herzzustände. Der Doktor überwacht die Gesundheit des Herzens während der Behandlungsmethode. Es gibt auch eine Möglichkeit eines geduldigen sich entwickelnden APL-Unterscheidungssyndroms, das tödlich sein kann. Patienten fordern sofortig medizinische Hilfe, wenn sie Gewichtgewinn erfahren, die bearbeitete Atmung oder Schmerz in der Brust, sowie ein Fieber.

Der Doktor sollte den Patienten über die Zeichen von Hyperglycemia oder hohen Blutzucker erziehen, der von Trisenox® verursacht werden kann. Diese Symptome können extremen Durst und Hunger, sowie häufigen Urination, unscharfen Anblick und allgemeine Schwäche umfassen. Andere ernste Nebenwirkungen von Trisenox® können Ergreifungen, verringerten Urination und Bienenstöcke umfassen. Blutiges Erbrechen oder Erbrechen mit dem Auftreten des Kaffeesatzes können ernst sein. Patienten können das ungewöhnliche Quetschen oder die Blutung auch beachten, oder petzen, das blutig oder teerig aussieht. Die, die irgendwelche Symptome beachten, sollten medizinische Hilfe so bald wie möglich erhalten.

Weniger ernste Nebenwirkungen von Trisenox® können Ermüdung, einen Hautausschlag und itching umfassen. Schwellen der Extremitäten oder der Glieder kann auftreten. Einige Patienten haben Diarrhöe, Übelkeit und über Kopfschmerzen berichtet. Vor der Anwendung dieser Droge, sollten Patienten ihre anderen Medikationen und Ergänzungen mit ihren Doktoren besprechen. Zusätzliche Beschwerden sollten auch bekannt gemacht werden. Diese Medikation sollte nicht von den Frauen benutzt werden, die schwanger oder stillend sind.