Was ist Tykerb®?

Tykerb® ist ein Krebsmedikament, das benutzt wird, um eine Arten vorgerückter Brustkrebs zu behandeln. Es ist im Verbindung mit capecitabine, ein anderes Brust-Krebsmedikament allgemein verwendet. Entsprechend klinischen Studien kann diese Droge helfen, Brustkrebs vom Werden zu stoppen schlechter und es einfacher bilden zu behandeln. Sie ist in der Tabletteform vorhanden und gewöhnlich wird 21 Tageszyklen eingelassen.

Diese Art der Hilfen der Krebsbehandlung spezifisch behandeln vorgerückten Brustkrebs in den Leuten, die HER2 haben, ein Protein, das den Krebs konkurrenzfähiger bilden kann. Sobald eine Dosis ausgeübt wird, trägt die Droge die Krebszelle ein und bindet an das Protein HER2 und blockiert den Ausdruck des Proteins. Dieses hilft Verlangsamung oder stoppt die Zuführung des Krebses.

Entsprechend medizinischen Studien arbeitet Tykerb® so effektiv wie trastuzumab, eine injizierbare Behandlung, die verwendet wird, um die gleiche Art des Brustkrebses zu behandeln. Die Entdeckungen zeigen, dass Frauen, die Tykerb® empfingen, ihr Krebswachstum für ungefähr 37 Wochen einstellten. Das Nehmen von capecitabine alleine, das allgemein mit Tykerb® vorgeschrieben wird, wurde gezeigt, um sein Wachstum für ungefähr 20 Wochen nur einzustellen.

Es gibt die zahlreichen schädlichen Wirkungen, die mit dieser Droge verbunden sind. Die allgemeinsten Nebenwirkungen umfassen die Diarrhöe-, unangenehme oder schmerzlichegefühle in den Palmen der Hände und der Sohlen der Füße, der Übelkeit, des Hautausschlags, des Erbrechens und der Ermüdung. Es kann Lungenentzündung und interstitielllungenerkrankung auch verursachen.

Komplikationen können aus seinem Gebrauch, einschließlich hepatotoxicity oder Leberschaden sich ergeben. Der Schaden kann tödlich sein, und Todesfälle sind von seinem Gebrauch berichtet worden. Der Schaden kann an den Tagen zu den Monaten nach seinem Gebrauch auftreten. Leute mit Leberproblemen irgendeiner Art können diese Droge nicht wegen dieses Risikos benutzen, und sogar Leute ohne Geschichte der Leberprobleme müssen überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Droge nicht Schaden verursacht.

Zusätzlich zu den Patienten mit Leberzuständen, werden einige andere Patienten spezifisch, geraten Tykerb® nicht außerdem zu nehmen. Frauen, die schwanger oder Plan sind, schwanger zu werden, sollten ihn nicht nehmen, weil er das Fötus beschädigen kann. Leute, die zum lapatinib allergisch sind, haben Herzkrankheit, eine Familiengeschichte des langen Quart-Syndroms, oder eine Elektrolytungleichheit kann möglicherweise nicht gute Anwärter für diese Droge sein. Sie kann auf einige Medikationen, einschließlich das Herz und Blutdruckdrogen, einige Antibiotika und Drogen auch einwirken, die benutzt werden, um psychiatrische Störungen zu behandeln.

Tykerb® wird eine Stunde vor oder nach einer Mahlzeit auf einem leeren Magen genommen. Leute können zu sechs Tabletten, abhängig von der Schwierigkeit ihres Krebses pro Tag aufnehmen müssen. Die Pille sollte geschlucktes vollständiges sein; die Zerquetschung sie kann seine Wirksamkeit verringern und eine ernste Gefahr darstellen, wenn es auf der Haut einer Person erhält.