Was ist Valin?

Valin ist eine Aminosäure, die für menschliche Gesundheit notwendig ist. Es bekannt als ausgebreitete Kettenaminosäure (BCAA). Diese Aminosäure arbeitet als Reizmittel und fördert Muskelreparatur. Sie wurde zuerst 1901 von Emil Fischer, ein deutscher Chemiker lokalisiert. Nahrungsmittel wie Fische, Hüttenkäse, Geflügel, Pilze und brauner Reis sind alle in dieser Aminosäure hoch.

Alias Val oder einfach V, dieses ist eins der drei BCAAs, die angefordert werden, damit der menschliche Körper richtig arbeitet. Leucin und Isoleucin, im Verbindung mit ihm, betragen 70% der Aminosäuren, die in den Proteinen eines menschlichen Körpers vorhanden sind. Valin ist für die Anregung des normalen menschlichen Wachstums, die Reparatur des Gewebes und das Regulieren des Blutzuckers verantwortlich. Ein Mangel an dieser Aminosäure ergibt das verminderte Geistesarbeiten.

Diese Substanz bekannt als essenzielle Aminosäure, also bedeutet es, dass der Körper es eigenständig nicht produzieren kann und dass diätetische Quellen notwendig sind. Es ist möglich, im Valin unzulänglich zu sein, trotz des Überflußes an den natürlichen vorhandenen Quellen. Einzelpersonen auf leicht fetthaltigen Diäten und denen, die viel Stärkentraining tun, können benötigen Ergänzungen, da sie genug von ihm in ihrer Nahrung möglicherweise nicht erhalten können, oder können seine Fähigkeit überflügeln, Muskelgewebe zu reparieren. Ein Mangel an ihm im menschlichen Körper kann Nervenschaden verursachen, indem er die Myelinbedeckungen der Nerven vermindert, und dieser kann zu neurologische Störungen führen.

Ein Überfluss des Valins kann Halluzinationen und eine Unterbrechungsleberfunktion verursachen. Eine Bedingung, die als Ahornholzsirupurinkrankheit bekannt ist, (MSUD) tritt auf, wenn der menschliche Körper nicht imstande ist, Valin oder jedes mögliches andere BCAA umzuwandeln. Diese Bedingung veranlaßt den Urin, wie Ahornholzsirup zu riechen. Zusätzliche BCAA Ergänzungen werden nicht in diesem Fall empfohlen.

Zusätzlich zur gesunden Muskelentwicklung kann Valin helfen, Verlust des Muskelgewebes bei Patienten mit Diabetes zu verhindern. Es entgiftet auch Ammoniak im Körper mithilfe des Alphaketoglutarats. Dieses kann die hospitalisierten und älteren Patienten am Erliegen Ammoniakgiftigkeit hindern. Es ist vorgeschlagen worden, dass diese Aminosäure in der Behandlung der Leber und des Gehirnschadens auch helfen kann, die durch Spiritus verursacht werden.

Obgleich es keinen direkten wissenschaftlichen Beweis gibt, Funktion des Valins als Muskelwachstumergänzung zu stützen, wird sie von vielen Bodybuildern zu diesem Zweck genommen. Wenn es als Ergänzung genommen wird, sollte dieses mit den anderen zwei BCAAs balanciert werden. Das empfohlene Verhältnis ist zwei Milligramme Valin und Leucin für jedes Milligramm des Isoleucins genommen.

se, dem bequemen Patienten- oder Familienmitgliedgefühl zu helfen. Sie hilft, Würde und Selbstachtung beizubehalten und erhöht das Vertrauen, das notwendig ist um zu wachsen oder eine enge Beziehung zwischen Patienten und Pflegekraft beizubehalten.