Was ist Verhaltenstherapie?

Verhaltenstherapie ist eine Art Psychotherapie, die auf das Ändern des nicht wünschenswerten Verhaltens konzentriert. Verhaltenstherapie mit.einbezieht altens, unzulässiges, maladaptive Verhalten und das Ersetzen sie durch gesündere Arten des Verhaltens zu kennzeichnen. Diese Art der Therapie bezieht auch auf einer Verhaltenänderungstherapie.

Kognitive Therapie konzentriert hauptsächlich auf die Gedanken und die Gefühle, die zu bestimmtes Verhalten führen, während Verhaltenstherapie das Ändern und das Beseitigen jenes unerwünschten Verhaltens beschäftigt. Jedoch üben einige Therapeuten eine Art Psychotherapie, die auf Gedanken und Verhalten konzentriert. Diese Behandlungsart genannt kognitiv-Verhaltenstherapie.

Verhaltenstherapie kann verwendet werden, um eine große Auswahl der psychologischen Bedingungen einschließlich, aber nicht auf begrenzt werden, des Tiefstands, der Aufmerksamkeits-Defizit-Störung, (ADD) der Aufmerksamkeits-Defizit-hyperaktiven Störung, (ADHD) der Obsessive-Compulsive Störung (OCD) und bestimmter Neigungen zu behandeln. Verhaltenstherapie kann auch verwendet werden, um Schlaflosigkeit, chronische Ermüdung und phobisches Verhalten zu behandeln. Diese Art der Therapie kann wenige Behandlunglernabschnitte als kognitive Therapie erfordern. Jedoch schwankt die Länge der therapeutischen Behandlung mit jedem einzelnen Patienten.

In einigen Fällen verwendet Verhaltenstherapie als Behandlung für Korpulenz. Wenn sie für Korpulenz verwendet, beginnt Verhaltenstherapie mit dem Analysieren der Essen und Tätigkeitsmuster, sowie nährende Methoden und andere Gewohnheiten. Der Therapeut verwendet dann die Informationen, die durch solche Analyse gewonnen, um positive Strategien für die Förderung des Gewichtverlustes, der gesünderen essenden Gewohnheiten und des positiveren Selbst-bildes zu kennzeichnen.

Verhaltenstherapie anfängt gewöhnlich mit der Analyse eines ausgebildeten Therapeuten n. Der Therapeut analysiert das Verhalten des Patienten, das Druck verursachen, verringern die Lebensqualität des Patienten oder haben anders eine negative Auswirkung auf das Leben des Patienten. Sobald diese Analyse komplett ist, wählt der Therapeut passende Behandlungtechniken.

Behandlungen können solche Techniken wie Selbstsicherheittraining, Desensitization, Umweltsänderung und Entspannungtraining umfassen. Der Therapeut kann Belichtungs- und Warteverhinderung zur Arbeit in Richtung zur Kontrolle der Tätigkeiten des Patienten auch verwenden. Andere allgemein verwendete Techniken umfassen positive Verstärkung, das Modellieren und Sozialfähigkeitstraining.

In einigen Fällen können paradoxe Absichtstechniken in der Verhaltenstherapie verwendet werden. Diese Art der Technik mit.einbezieht, den Patienten anzuregen, nachteiliges Verhalten vorübergehend fortzusetzen. Therapeuten, die diesen Technikreport verwenden, dass es nützlich ist, wenn man eine große Auswahl des nicht wünschenswerten Verhaltens kennzeichnet und entfernt.

Eine andere Technik, die in der Verhaltenstherapie allgemein verwendet ist, genannt abgeneigte Therapie. Abgeneigte Therapie mit.einbezieht neigte, maladaptive Verhalten mit unangenehmen Anregungen zu verbinden. In der Vergangenheit war Elektroschocktherapie als Art abgeneigte Therapie allgemein verwendet. Heute jedoch betrachten viele Psychotherapieexperten diese Methode unmoralisch.