Was ist Verhältnis-Therapie?

Verhältnis-Therapie ist eine Form der Psychotherapie, eine breit definierte Art Psychologie, die sich im Allgemeinen mit Kommunikation zwischen einem Therapeuten und einem Klienten, Ausgaben festzusetzen und zu lösen bezieht. Sie wird von einem ausgebildeten Therapeuten durchgeführt, der mit Gruppen Klienten sich verständigt, um zu helfen, Konflikte und Ausgaben innerhalb ihrer Verhältnisse zu lösen. Arten von Verhältnissen können Paare, Familien, Mitarbeiter oder alle mögliche anderen Gruppen umfassen, die Berufsunterstützung benötigen können, wenn sie erlernen, wie man effektiv in Verbindung steht, Widersprüche ohne Eskalation behandelt oder irgendwelche persönlichen zugrunde liegenden Ausgaben beschäftigt, die Bedrängnis innerhalb des Verhältnisses verursachen. Verhältnis-Therapie ist normalerweise, herum 12 Lernabschnitte, mit freien Zielen im Verstand kurzfristig, bis Ende vollendet zu haben.

Ein Verhältnis-Therapeut trifft Patienten und bespricht Probleme, die jede der Einzelpersonen haben kann, die das fragliche Verhältnis, wie Untreue, Drogenmissbrauch beeinflussen, oder sogar gerade widerspricht einfache Pers5onlichkeit. Während eines Verhältnis-Therapielernabschnittes lässt ein Therapeut gewöhnlich Klienten besprechen, welche Ausgaben zum Verhältnis das problematischste sind und Lösungen für sie dann anbieten, um zu verordnen. Normalerweise weist ein Therapeut Übungen als “homework† den Klienten zu, damit sie nach jedem Lernabschnitt abschließen, wie gegenseitig, wie bestimmtes Verhalten sie Gefühl eher, als, es bildet mündlich erklären zu das Kreischen von Argumenten führen lassend. Übungen unterscheiden sich groß abhängig von den spezifischen Techniken, die ein Therapeut sind am wirkungsvollsten in seiner oder Praxis sich fühlt.

Es gibt Lebenumstände, unter denen Verhältnis-Therapie am vorteilhaftesten sein kann. Zum Beispiel kann ein bedeutendes Leben-änderndes Ereignis, wie die erste Geburt eines Kindes oder ein Tod in der Familie, Spannung in einem Verhältnis zwischen Gatten oder Eltern und Kinder verursachen. Therapie nicht notwendigerweise muss für ernste Umstände ausschließlich verwendet werden. Sie kann für das Verbessern der Dynamik der Arbeitsplatz-Verhältnisse indem sie Therapeuttreffen Sätze Mitarbeiter auch verwendet werden und Weisen besprechen, Teamwork zu verbessern oder einfach zu geben Rat haben auf, wie sie erlernen können, entlang besserem in Verbindung zu stehen und zu erhalten.

Im Allgemeinen in einer Therapieeinstellung, ist die Zielsetzung des Therapeuten, eine unparteiische, objektive Einschätzung einer Verhältnis-Situation anzubieten. Er oder sie wählen nicht aus, Seiten aber bieten anstatt Strategien auf an, wie man ein Verhältnis gesund und funktionell hält. Manchmal könnte ein Klient unter einem Geistes- oder emotionalen Problem, wie Tiefstand möglicherweise unknowingly leiden, der zu den Problemen in seinen oder Verhältnissen beiträgt. Ein Verhältnis therapist’s Job ist, das Problem zu erkennen und unterrichten nützliche Behandlungwahlen des Angebots sowie Familien- oder Gruppenmitglieder, wie man mit der anderen Person fertig wird. Die Therapieverfahren und -rat wird für jeden einzelnen Fall hergestellt.