Was ist Visudyne®?

Visudyne®, alias verteporfin, ist ein photosensitizing Mittel, das für die Behandlung der nassen altersgebundenen macular Degeneration (AMD) benutzt wird, der pathologischen Myopie und der augenfälligen Histoplasmose. Die Medikation ist als Einspritzung ausgeübt und aktiviert durch Laserlicht durch fotodynamische Therapie (PDT). Im Verfahren ermöglicht das Licht der Medikation, die Zellen zu bekämpfen, die zum ernsten Augenzustand beitragen. Gebrauch der Medikation hilft, die Abnahme des Anblicks oder der etwaigen Blindheit zu verhindern wegen der anormalen und undichten Blutgefäße.

Während des Verfahrens selbst, spritzt der Doktor die Medikation in eine Ader über eine Zeitdauer von 10 Minuten ein. Ungefähr 15 Minuten nachdem der Anfang des Verfahrens, der Doktor ein Laserlicht in das Auge schießt. Nebenwirkungen von Visudyne® umfassen Schwäche, trockene oder juckende Augen und Reaktionen am Aufstellungsort der Einspritzung wie Schmerz oder Schwellen. Ernste Nebenwirkungen, die einen Patienten erfordern konnten, einen Doktor zu konsultieren einschließen den Schmerz in der Brust und schwitzen und Anblick ändert wie Verwischen oder schwarze Punkte.

AMD ist eine Augenkrankheit, die mit Alter auftritt, in dem Schaden des Macula Verlust des zentralen Anblicks ergibt. Der Macula wird durch das Blut und Flüssigkeiten verlegt, die vom Wachstum der anormalen Blutgefäße lecken. Diese Krankheit bildet es hart, offenbar und gerade zu sehen voran und behindert eine person’s Fähigkeit, tägliche Tätigkeiten durchzuführen. Trockenes AMD ist langsam weiterzukommen und tritt in den Stadien auf, während nasses AMD eine vorgerückte Form der Krankheit ist, in der Maculaschaden schnell ist. Linker Verlust des unbehandelten, zentralen Anblicks kann dauerhaft sein.

Myopie ist Nearsightedness, der mit einer Verordnung für Gläser oder Kontakte, sowie gewöhnlich behoben werden kann durch Augenchirurgie. Wenn Myopie streng ist, wird es pathologische Myopie oder degenerativen Nearsightedness genannt. Oftmals wird die Bedingung schlechter durch das Wachstum der anormalen Blutgefäße unter den Macula gebildet.

Histoplasmose ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit dem Histoplasma capsulatum Pilz verursacht wird. Zerstreute Sporen des Pilzes werden inhaliert, der ist, warum die Krankheit normalerweise in den Lungen auftritt. In einigen Fällen verbreitet diese pilzartige Infektion zu den Augen und verursacht augenfällige Histoplasmose. Wie mit AMD und pathologischer Myopie, in der augenfälligen Histoplasmose, wachsen anormale Blutgefäße und beeinflussen schließlich den Macula.

Bevor man sich vorwärts mit Visudyne® Behandlung bewegt, sollten geduldige Informationen wie Allergien oder Medikationen zum Doktor freigegeben werden. Vorhandene Bedingungen wie Leberprobleme oder Porphyria sollten auch bekannt gemacht werden. Chirurgie, einschließlich Zahnchirurgie, sollte nicht für mindestens fünf Tage nach Visudyne® Einspritzung durchgemacht werden. Zusätzlich nach Behandlung, sollte der Patient direktes Tageslicht oder helle Lichter für die selbe Menge von Zeit auch vermeiden.

und zur Verfügung stellen können eine realistische Erwartung hinsichtlich, was die Firma liefern kann.