Was ist Wiedergewinnung-Chemotherapie?

Wiedergewinnungchemotherapie ist eine Form der Chemotherapie, die angeboten wird, wenn ein Krebs wiederkehrt, oder ein Patient nicht auf andere Formen der Krebsbehandlung reagiert. Es ist häufig hohe Dosis, mit dem Ziel des Versuchens, den Krebs in Erlass zu schlagen, und es kann auf dem Patienten sehr hart sein. Verschiedene Doktoren haben verschiedene Definitionen der “salvage Chemotherapie, †, das den Ausdruck eine Spitze bedeutungslos manchmal bilden kann, und dieses ist etwas, bewusst zu sein, wenn es Wahlen für Krebsbehandlung bespricht.

In den allgemeinen medizinischen Ausdrücken ist Wiedergewinnungbehandlung irgendeine Art Therapie, die angeboten wird, nachdem ein Patient auf Anfangstherapie reagieren nicht kann oder wenn eine Krankheit wiederkehrt. Sie kann verschiedene Medikationen, höhere Dosen und eine im Allgemeinen konkurrenzfähigere Behandlungsmethode mit einbeziehen, oder sie kann der Anfangsbehandlung sehr ähnlich sein. Abhängig von der Situation kann das Ziel, den Patienten zu kurieren, oder das Leben zu verlängern sein, um dem Patienten mehr Zeit zu geben. Doktor und Patient besprechen normalerweise die Ziele bevor Behandlung, um zu überprüfen, ob beide Parteien die Erwartungen der anderen Partei berücksichtigen.

Im Falle der Wiedergewinnungchemotherapie ist das Ziel häufig, den Krebs konkurrenzfähig in Angriff zu nehmen. Einem Patienten kann Wiedergewinnungchemotherapie alleine gegeben werden, oder einige Therapien angeboten werden. Z.B. konnte jemand mit Lymphom die Wiedergewinnungchemotherapie-Drogebehandlung haben, zum sich für eine Stammzelletransplantation vorzubereiten, mit der Chemotherapie den Krebs und die vorhandenen Stammzellen des Patienten ausrottend, um eine saubere Umwelt für Transplantation zu verursachen.

Während der Wiedergewinnungchemotherapie müssen einige Schritte zur geduldigen Sicherheit unternommen werden. Die Drogen können auf dem Körper sehr hart sein, und es ist wichtig, die Organsysteme des Patienten zu schützen, zu überprüfen, ob der Patient ausreichende Nahrung erhält, und das Immunsystem des Patienten zu schützen. Konkurrenzfähige Chemotherapie kann das Immunsystem wegwischen und den Patienten anfällig verlassen für Infektion, einschließlich Infektion, denen innen getragen werden kann der Körper, wie das Virus, das Huhnpocken verursacht. Bevor Chemotherapie beginnt, können Tests durchgeführt werden, um zu bestätigen, dass der Patient ein guter Anwärter ist, und der Doktor geht über das Behandlungprotokoll mit dem Patienten hinaus.

Wenn sie Behandlungwahlen auswerten, können Patienten nach allen Behandlungwahlen, die mögliche Prognose fragen wünschen mit jedem, und welche ein bisschen zu erwarten Nebenwirkungen. Jeder Fall ist etwas unterschiedlich, und ein Doktor kann Resultate mit vollkommener Genauigkeit nicht voraussagen, aber Erfahrung mit anderen Patienten kann einem Doktor erlauben, etwas Einblicke zur Verfügung zu stellen, die Patienten helfen können, zu treffen eine informierte Entscheidung über, was sie tun möchten, um den Krebs zu adressieren.