Was ist Yogilates®?

Yogilates® ist eine Form der Übung, die die Bewegungen kombiniert, die durch Pilates und Hatha Yoga angespornt werden. Das Ziel des Systems ist, nach den gegenseitig vorteilhaften Merkmalen von beiden Arten zu zeichnen. Yogilates® Kategorien neigen, der grundlegenden Struktur einer Hatha Yogakategorie, mit der Einrichtung eines ruhigen Tones, leichten der Vorwärmungsübungen, Stärke zu folgen und Ausdehnenbewegungen und dann -meditation. Ein typisches Programm beginnt mit einer Vorwärmung der Pilates Übungen und kommt bis zu einer Reihe Haltungen weiter, die denen ähnlich sind, die im Hatha Yoga geübt werden.

Yogapraktiker und Pilates Ausbilder Jonathan Urla erfanden Yogilates® 1997. Die Art zeichnet nach geteilten Eigenschaften zwischen Pilates und Hatha Yoga, wie ihren Fokus auf der Atmung, Flexibilität und errichtender Stärke mit flüssigen Bewegungen. Es gibt verschiedene Niveaus des Übungsprogramms, die gewöhnlich von weniger fordernder Fußbodenarbeit in schwierigere stehende Positionen weiterkommen. Allgemeine Bewegungen umfassen Arm und die Beinaufzüge, die mit Ausdehnungen, Wölbung der Rückseite kombiniert werden, Körper rollt und hebt an.

Die Primärphilosophie hinter Yogilates® ist, dass die Pilates Übungen helfen, den Körper für wirkungsvollere und sicherere Leistung der Yogabewegungen aufzuwärmen. Die Pilates Bewegungen werden auch, um Yogaleistung zu helfen, indem man flüssig den Stärke benötigten Übergang zu aufbaut und verschiedene Haltungen zu halten bedeutet. Einiger des behaupteten Nutzens von Yogilates® Praxis schließen Druckentlastung, verbesserte Flexibilität, bessere Balance und grössere Kernstärke ein. Da mehrere der Bewegungen Gewichtlager Übungen sind, werden die Programme auch geglaubt, um zu helfen, Knochenstärke aufzubauen. Es ist eine niedrige Auswirkungmethode der Ausübung mehrere der Muskeln im Körper.

Yogilates® Programme werden gewöhnlich an den Übungsmatten durchgeführt. Übungsbänder und Pilates Pfosten können auch benutzt werden, um Praktikern zu helfen, Positionen beizubehalten oder Extrawiderstand zur Verfügung zu stellen. Die Übergänge zwischen Bewegungen werden bedeutet, in einer leichten, flüssigen Art und Weise durchgeführt zu werden, die nicht belastet oder den Körper rütteln. Während Programme aus unterschiedlichen Bewegungen bestehen, können sie auf verschiedene Niveaus von Eignung und von körperlicher Fähigkeit leicht eingestellt werden.

Urla hat Hunderte Yogilates® Bewegungen entwickelt, die er in den Kategorien, in den Vorträgen, in den Büchern und in den Videos geteilt hat. Es gibt die Yogilates® Kategorien, die im Yoga und in den Pilates Studios vorhanden sind. Sie sind auch an einigen Übungsvereinen vorhanden. Eine typische Kategorie dauert eine ungefähr Stunde. Diese Kategorien werden gewöhnlich entsprechend der Art des Ausbilders geleitet und werden normalerweise nicht an ein amtliches Programm angeschlossen.

ollte ein Yogatherapeut eine Bescheinigung der körperlichen Therapie haben.