Was ist Zidovudine?

Zidovudine ist eine der sehr häufig benutzten Medikationen, zum des Virus des menschlichen Immunodeficiency zu bekämpfen (HIV). Er wird normalerweise im Verbindung mit einen oder mehreren anderen Drogen gegeben, um die Verbreitung des Virus zu stoppen und das Immunsystem des Körpers zu verstärken. Zidovudine ist in der Kapsel, in der Tablette und in der Sirupform vorhanden, und es wird normalerweise vorgeschrieben, zweimal täglich genommen zu werden. Es gibt Risiken des Machens von Nebenwirkungen und von SekundärGesundheitsproblemen mit langfristigem Gebrauch, einschließlich eine Muskelstörung, die Milchazidose genannt wird. Doktoren überwachen nah Patienten während der Behandlung, um zu helfen, die Wahrscheinlichkeiten der ernsten Nebenwirkungen zu verringern.

Viele HIV-Drogen, einschließlich Zidovudine, werden als Nukleosidrückseite transcriptase Hemmnisse kategorisiert (NRTIs). Rücktranscriptase ist ein Enzym, dem HIV verwendet, um RNS-Stränge in replicable DNA-Stränge zu synthetisieren und so lässt das Virus innerhalb des menschlichen Körpers schnell multiplizieren. NRTIs wie Zidovudine hemmen das Enzym vom Beginnen des Syntheseprozesses, dadurch sieverhindern sieverhindern Virenwiedergabe. Andere HIV-Drogen eingelassene Kombination mit NRTIs nehmen andere Aufgaben wahr, um die Verbreitung von HIV weiter zu verlangsamen, töten bestehende Virenbelastungen und laden natürliche immune Verteidigung auf. Das In Angriff nehmen des Virus in vielen unterschiedlichen Arten liefert die besten Wahrscheinlichkeiten der Aufhebung es und des Verhinderns der ernsten Komplikationen.

Die meisten erwachsenen Patienten werden angewiesen, eine 300-Milligramm-Tablette oder Kapsel Zidovudine mit ihren anderen Medikationen zweimal täglich zu nehmen. Kinder mit HIV und Leuten, die nicht Pillen nehmen mögen, können ähnlich-sortierte Dosen des Erdbeere-gewürzten Zidovudinesirups nehmen. Ein Doktor konnte genaue Dosierungmengen mehrmals während der Behandlung justieren, ein optimales Niveau zu finden. Es ist wesentlich für Leute sich zu erinnern, ihre Medikationen auf Zeitplan zu nehmen, um die Maximumeffekte zu erzielen.

Die allgemeinsten kurzfristigen Nebenwirkungen, die mit Zidovudine verbunden sind, sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Übelkeit und Magenklammern. Einige Patienten erfahren auch das Schwierigkeitsschlafen, Gewichtverlust und Fieber. Langfristiger Gebrauch der Droge kann Niveaus der Milchsäure im Blutstrom heben, der zu die chronische Muskelschmerz und -schwäche führen kann. Anämie, Pancreatitis, Hepatitis oder Hautgeschwüre können außerdem sich entwickeln.

Zidovudine kann mit bestimmter Verordnung und im Freiverkehr gehandelten Medikationen nachteilig reagieren. Es ist wesentlich für einen Patienten, sich mit seinem oder Doktor zu beraten, bevor man irgendeine andere Droge während der HIV-Behandlung nimmt, um sicherzustellen, dass es sicher ist. Leute, die Anweisungen ihrer Doktoren befolgen und alle ihre zeitlich geplanten medizinischen Überprüfungen haben die besten Wahrscheinlichkeiten HIV-Symptome erfolgreich von handhaben und vom Genießen aktiv sich sorgen, befriedigende Lebensstile trotz ihres lebenslänglichen Kummers.