Was ist Zoledronate?

Zoledronate bekannt durch eine Vielzahl von Markennamen einschließlich Zometa® und Reclast®, und es behandelt oder verhindert den Knochenverlust, der mit bestimmten Arten von Bedingungen wie Knochenkrebs oder Osteoporose verbunden ist. Die Medizin gehört einer Gruppe Drogen, die bisphosphonates genannt werden, die Zellenumsatz in den Knochenzellen erhöhen, damit Knochenverlust mit weniger Gleichmässigkeit auftritt. Insbesondere ist zoledronate nützlich gewesen, entweder wenn man Knochenschaden verhinderte, oder den Knochenverlust wegen der tatsächlichen Tumoren in den Knochen oder resultierend aus Chemotherapie. Es ist auch wirkungsvolles in der Vorwegnahme von Verschlechterung oder von anregenden neuen Knochenzellen in den Leuten gezeigt worden, die unter Osteoporose leiden, und es kann verwendet werden, um Paget’s Krankheit des Knochens zu behandeln.

Da es verschiedene Bedingungen gibt, für die zoledronate vorgeschrieben sein kann, unterscheidet sich Dosierung. Alle Formen der Droge werden über intravenöse Infusion geliefert, und Infusionzeit ist der Kurzschluss und normalerweise nimmt ungefähr 15 Minuten, um abzuschließen. Was sich unterscheidet, ist die meisten, wie oft Infusion auftritt. Für Osteoporose wird Reclast® einmal jährlich gegeben. Leute mit Paget’s Krankheit des Knochens konnten ein Eindosen von zoledronate nur empfangen, aber die mit Krebs können diese Medizin alle drei bis vier Wochen erhalten, während Krebsbehandlung oder -zustände aktiv bleiben.

Wie alle Medikationen hat zoledronate ernste Warnungen und Nebenwirkungen. Es sollte nicht während der Schwangerschaft verwendet werden, und es kann kontraindiziert werden, wenn Leute Nierekrankheit haben, weil die Droge durch die Nieren löscht. Die mit aspirin-Empfindlichkeit können wheezing oder Schwierigkeit entwickeln atmend, wenn sie diese Medizin nehmen, und es gibt eine Möglichkeit des gefährlichen Auftretens der allergischen Reaktion.

Das größte Interesse für die meisten Patienten, die jedes mögliches bisphosphonate verwenden, ist möglich, eine Bedingung zu entwickeln, die osteonecrosis des Kiefers (ONJ) genannt wird. Obwohl selten, kann dieses umfangreiche Verschlechterung des Kiefers verursachen, der schwierig sein kann, wenn Leute zahnmedizinische Ausgaben bereits oder irgendeine Form der Zahnchirurgie zu benötigen beim Haben von bisphosphonate Behandlung haben. Sauberes Gesundheitszustand von einem Zahnarzt zu erhalten ist vor Anfangbehandlungen mit zoledronate wichtig.

Allgemeine Nebenwirkungen, die weniger ernst sind, umfassen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen und Rückenschmerzen und Magenbeanstandungen wie Übelkeit, das Erbrechen und Diarrhöe. In einigen Fällen wenn zoledronate bei Krebspatienten benutzt wird, verschlechtert er den Krebs. Einige Patienten haben auch Mühe mit einer Vielzahl der Augenbedingungen wie Schwellen oder erhöhter Druck in den Augen. Viele Leute erfahren nicht ernste Nebenwirkungen, und die Medizin kann schnell frei vom Körper, damit jeder Nebenwirkungfilz von der kurzen Dauer sind. Noch haben die meisten bisphosphonates einige reale Risiken, die durch realen Nutzen für die Leute balanciert werden, die sie verwenden.