Was ist biomechanische Technik?

Biomechanische Technik ist ein interdisziplinäres Feld der Wissenschaft, die die Richtlinien und die Grundregeln des Maschinenbauwesens an den biologischen Systemen anwendet. Sie kombiniert Elemente vieler Disziplinen, einschließlich Biologie, Technik, Physik, Chemie und Mathematik, um besser zu verstehen, wie körperliche Kräfte lebende Organismen beeinflussen. Ein biomechanischer Ingenieur kann Arbeit in den medizinischen, wissenschaftlichen oder industriellen Sektoren finden. Es betrachtet manchmal eine Teilmenge biomedizinische Technik.

Während das formale Feld der biomechanischen Technik verhältnismäßig neu ist, gewesen das Konzept des Anwendens von Technikgrundregeln an der Biologie herum jahrhundertelang. Altgriechischer Philosoph und Vorangehen Wissenschaftler Aristoteles studierten die Bewegung der Tiere und kamen, ihre Körper als mechanische Systeme anzusehen. Zeitgenössischere Ingenieure geschaut zur Natur nach Inspiration und zur Anleitung im Umgang mit den Gesetzen von Physik. Fliegeninsekte z.B. studiert worden von den Luftfahrtingenieuren, die suchen, die Dynamik des Fluges an den sehr kleinen Größen besser zu verstehen. Heute bekannt die Anwendung der Mechaniker zu lebenden Organismen als Biomechanik, ein Ausdruck, der austauschbar mit biomechanischer Technik häufig benutzt ist.

Biomechanische Technik kann als ein Querschnitt der verschiedenen Bereiche der Wissenschaft angesehen werden. Ein biomechanischer Ingenieur muss nicht nur in den Mechanikern und in den traditionellen Technikkonzepten, aber in der auch Biologie, in der Anatomie und in der Chemie tüchtig sein. Die Konzepte und die Techniken dieser verschiedenen Felder verwendet zusammen, um besser zu verstehen, wie lebende Sachen mit externen Kräften wachsen, bewegen und fertig werden. Die Entwicklung eines menschlichen Herzens z.B. kann durch menschlichen genetischen Code und durch die Kräfte der Mechaniker beeinflußt werden, die das Wachstum und die Bewegung des Gewebes regeln. Forschung in der Biomechanik geführt zu die Entwicklung in anderen Bereichen der Wissenschaft wie bemannter Raumforschung. Die Grundregeln der biomechanischen Technik jetzt finden im Allgemeinen Gebrauch in alles von den künstlichen Organen und von den Geweben des Gebäudes zum Entwerfen der Produkte, die für Verbraucher bequemer sind.

Die Entwicklung der Technologie erhöht die Tiefe und Bereich der biomechanischen Technik. Während Aristoteles und andere frühe Wissenschaftler biologische Systeme mit dem blanken Auge nur beobachten konnten, kann der moderne biomechanische Ingenieur Technologie einsetzen, um zu blicken viel tiefer. Wissenschaftler können jetzt betrachten wie die Gesetze der mikroskopischen Organismen der Physikauswirkung oder sogar der einzelnen Zellen. Der Aufstieg der Computer geholfen, indem er die Kreation der komplizierten Modelle und der fortgeschrittenen Analyse der biologischen Systeme erlaubte. Software der computergestützten (CAD) Konstruktion konnte sogar benutzt werden, um künstliche Organe zu entwerfen dass genauer Gleiches die mechanischen Eigenschaften der natürlichen Organe.

An vielen Universitäten betrachtet biomechanische Technik eine Teilmenge biomedizinische Technik. Einige Universitäten betrachten sie, Disziplin zu sein aus eigenem Recht. In jedem Fall ist der Lehrplan wahrscheinlich, eine Mischung der Kategorien von den verschiedenen verschiedenen Abteilungen zu sein. Viele Universitäten erlauben Kursteilnehmern, ihr coursework besonders anzufertigen, um auf ein bestimmtes Interessengebiet zu konzentrieren. Karrieregelegenheiten sind extrem verschieden; sie können in den Bereichen wie Orthopedics, Kinesiologie, Prosthetics, athletische Leistung, Gerätenentwurf, Rehabilitation gefunden werden und sogar beraten und Forschungsjobs für die industriellen, rechtlichen und medizinischen Bereiche.