Was ist das Verhältnis zwischen Aspirin und Herzinfarkten?

Es gibt ein zweifaches Verhältnis zwischen aspirin und Herzinfarkten. Es wird geraten, dass aspirin am ersten Zeichen eines Herzinfarkts, die Schwierigkeit des Ereignisses zu verringern gegeben wird. Aspirin wird auch als vorbeugende Therapie für Patienten empfohlen, die einen Herzinfarkt in der Vergangenheit außerdem an denen gehabt haben, die am hohen Risiko des Habens ein sind. Vieles spricht dafür von vielen Forschungsstudien, das diesen Gebrauch aspirins für Herzpatienten stützt. Es gibt von den Nebenwirkungen mit geringem Risiko, aber Magen gibt heraus und Blutenprobleme können auftreten, also sollte aspirin-Therapie mit einem Doktor zuerst besprochen werden.

Ein Aspekt des Verhältnisses zwischen aspirin und Herzinfarkten ist die Anwendung der Droge als frühe Behandlung. Wenn es in dieser Weise verwendet wird, dem Patienten am ersten Zeichen der Herzinfarktsymptome wird aspirin gegeben. Die Empfehlung von den Doktoren und von der amerikanischen Herz-Verbindung ist, damit Patienten eine erwachsene Tablette oder zwei--vier zu den niedrigen Dosistabletten kauen, nachdem sie emergency Unterstützung gefordert hat. Aspirin stellt nicht ein oder behandelt den Herzinfarkt an sich, aber kann verhindern, dass das Blutgerinsel, das ihn wächst größer verursacht, indem es den gerinnenden Prozess verlangsamt.

Die frühe Behandlungfacette des Verhältnisses zwischen aspirin und Herzinfarkten kann einen grossen Unterschiedanstaltspatienten Resultate bilden. Wenn aspirin verhindert, dass der Klumpen wächst, wird die Schwierigkeit des Herzinfarkts verringert. Zusammen mit sofortiger ärztlicher Behandlung kann das Nehmen von aspirin früh im Behandlungprozeß die Vorteile des Überlebens erheblich erhöhen. Aspirin wird häufig vorgeschlagen vom Bereitschaftsdienstoperator, wenn das Fordern Unterstützung oder es von den emergency medizinischen Anrufbeantwortern gegeben wird, nachdem man sichergestellt hat, dass es keine Kontraindikationen gibt.

Die andere Facette des Verhältnisses zwischen aspirin und Herzinfarkten ist die Anwendung der Droge als tägliche vorbeugende Therapie. Einige Leute, die betrachtet werden, ein hohes Risiko von unter einem Herzinfarkt zukünftig leiden zu haben oder die bereits ein gehabt haben, werden geraten, eine tägliche Dosis von aspirin als Präventivmaßnahme zu nehmen. Niedrige Dosis aspirin ist normalerweise zu diesem Zweck angebracht und kann helfen, die Anordnung eines Herz-angreifen-verursachenden Klumpens zu stoppen. Diese Praxis bekannt als aspirin-Therapie und wird häufig für Patienten mit Koronararterienleiden, Angina oder anderen Risikofaktoren empfohlen.

Es gibt einen großen Körper des Beweises, der das Verhältnis zwischen aspirin und Herzinfarkten veranschaulicht. Dieser Beweis wird durch wissenschaftliche Forschung und den erfolgreichen Gebrauch aspirins als frühe Behandlung und Präventivmaßnahme gestützt. Aspirin-Therapie wird in einigen Fällen jedoch wie Allergien und Patienten mit gerinnenden Störungen sowie die kontraindiziert, die bestimmte Medikationen nehmen. Es gibt von Nebenwirkungen, wenn es richtig verwendet wird, das allgemeinste Sein Magenunannehmlichkeit ein sehr mit geringem Risiko. In einigen Fällen können das ungewöhnliche Quetschen oder das gastro-intestinale Bluten auftreten, aber der Nutzen der aspirin-Therapie - mit der Zustimmung eines Doktors - überwiegt normalerweise diese Risiken.