Was ist der Anschluss zwischen Jugendschwangerschaft und Abtreibung?

Jugendschwangerschaft und Abtreibung werden schwer verbunden, weil Teenager, der schwanger werden, Abtreibungen als Frauen zu haben wahrscheinlicher sein kann, die älter sind, geheiratet und die beständige Jobs oder Karrieren haben. Trotz der Pandemie der jugendlich Schwangerschaft in vielen Industrieländern, sind die Zahlen jungen Mädchen zwischen dem Alter von 15 und von 19 erhalten schwanger nicht so hoch wie die Statistiken, die Ende der Achtzigerjahre und der frühen Neunzigerjahre angezeigt werden. Teenager, der schwangeres häufig Gefühl werden, drückte in Haben von Abtreibungen durch Furcht vor lächerlich mach, Bestrafung und anderen negativen Reaktionen zu ihren Schwangerschaften.

Das Risiko für Jugendschwangerschaft und Abtreibung scheint, in den jungen Mädchen höher zu sein, die in Häuser des einzelnen Elternteils sowie die angehoben werden, die zu jugendlich Eltern selbst geboren waren. Minoritäten in den Vereinigten Staaten haben auch eine häufigere Ausdehnung der jugendlich Schwangerschaft. Diese Rate ist in den letzten Jahren durch Ausbildung auf safer Sexpraxis und -enthaltsamkeit gesenkt worden. In vielen Bereichen sind Kondome und andere Geburtenkontrollemethoden weit -, häufig kostenlos vorhanden.

Gründe für die Jugendschwangerschaft- und Abtreibungsrate, die so hoch ist, wie sie sind, können sich unterscheiden gegründet auf der Einzelperson. Viel Teenager ermangelt die Ausbildung, die benötigt wird, um gute Entscheidungen zu treffen. Andere können die Verwendbarkeit der Geburtenkontrolle möglicherweise nicht haben, oder sie können zu verlegen sich fühlen, um freie Geburtenkontrollewahlen zu nutzen. Dieses riskiert auch junge Männer und Frauen erhöhtes sexuell - der übertragenen Krankheiten.

In vielen Bereichen ist es ungültig für jedes mögliches Elternteil, sein oder Kind in Haben einer Abtreibung zu zwingen. Viele jungen Mädchen berücksichtigen nicht dieses. Sie können Druck glauben, eine Abtreibung von ihren Freunden, von Freunden oder von Familien zu haben. Zu anderen Malen enden Mädchen eine Schwangerschaft, bevor sie jedermann über es für Furcht vor lächerlich mach oder Bestrafung erklären.

Abtreibung ist nicht etwas, die ohne ernsten Gedanken erfolgt werden sollte. Obgleich zugelassen in vielen Positionen, kann sie dauerhafte Effekte auf einer junge girl’s emotionalen Gesundheit haben. Abtreibung sollte nicht aus Furcht heraus erfolgt werden, und schwangerer Teenager wird angeregt, mit einem verlässlichen Erwachsenen zu sprechen, um alle Wahlen und Möglichkeiten zu besprechen. Annahme ist auch eine Wahl für den meisten Teenager, sowie das Nutzen der Programme, die darauf abzielen, jugendlich Müttern zu helfen, ihre Ausbildungen durch freie Kinderbetreuung und parenting Unterstützung fortzusetzen. Denen, die Abtreibung wählen, sollten Anschlusssorgfalt, einschließlich die Beratung gegeben werden, zum aller möglicher Gefühle von Schuld, von Traurigkeit, von Zorn oder von Reue zu besprechen.