Was ist der Anschluss zwischen den Muskel-Schmerz und Lipitor®?

Lipitor®, die Markennameform des atorvastatin Kalziums, ist eine Droge, die für Leute mit cholesterinreichem vorgeschrieben wird. Der Anschluss zwischen den Muskelschmerz und Lipitor® ist das Resultat zu vielen Cholesterins, das verloren ist. Cholesterin hat viele Funktionen im Körper, einschließlich das Helfen, Muskelgewebe zu errichten. Wenn es nicht genügend Cholesterin gibt, können Muskeln nicht sich reparieren. Die Muskeln können schmerzlich und schwach infolgedessen erhalten.

Die Aktivsubstanz in Lipitor® ist atorvastatin. Lipitor® ist ein Teil einer größeren Kategorie Drogen, die als statins bekannt sind, die vorgeschrieben werden, um die Niveaus des von geringer Dichte Lipoproteins zu senken (LDL), die Form des Cholesterins verbunden mit Problemen wie atheroscleroisis. Die Senkung des LDLs wird die Möglichkeiten von Atherosclerose, Plakettenanhäufung verringernd in den Arterien angestrebt, die zu Herzinfarkte und andere Gesundheitsausgaben führen können.

Es gibt einige Faktoren, die zum Anschluss zwischen den Muskelschmerz und Lipitor® beitragen. Cholesterin ist, unter vielen anderen Sachen, für das Errichten der Zellenmembrane verantwortlich, die die halbdurchlässige Schicht ist, die jede Zelle im Körper umfaßt. Es enthält auch wesentliche Fettsäuren (EFAs), einen anderen Bestandteil im Gebäudemuskel. Ohne genügend Cholesterin, den Mangel an EFAs Ursachennervenzellen und -neuronen kann abzulaufen und die Zellwände der Muskelzellen nicht umgebaut werden oder repariert werden.

Zusätzlich zur Verringerung des Cholesterins, verringern Lipitor® und andere statins CoQ10. Es ist auch für das Helfen des Prozesses verantwortlich, der Zellwände ernährt. Dieses ist auch ein Faktor im Anschluss zwischen den Muskelschmerz und Lipitor®.

Die Muskelschmerz und Lipitor® nicht immer gehen Hand in Hand, aber es gibt Reports von ihm auftretend in einem kleinen Prozentsatz der Patienten, die die Droge nehmen. Zusätzlich zu den Muskelschmerz berichten Patienten auch über Muskelermüdung und -schwäche. Die Muskelprobleme, die mit dem Nehmen von Lipitor® entstehen, können zu mehr wichtige Angelegenheiten, wie Niereausfall auch führen. Andere Drogen können die Muskelschmerz auch verbittern, die vom Nehmen von Lipitor® kommt.

Wenn geduldigen Erfahrungsmuskelschmerz, eine Schwäche oder eine Ermüdung, die nicht weggeht, ein Arzt gesehen werden. Der Doktor kann den Patienten zu einem anderen statin schalten oder die Lipitor® Dosierung verringern. Wenn der Patient andere Symptome zusammen mit den Muskelschmerz, wie Fieber, Übelkeit und Erbrechen erfährt, dunkel-färbte Urin, oder eine allergische Reaktion, sofortig ärztliche Behandlung sollte gesucht werden. Die, die schwanger sind, stillend oder haben Leberprobleme sollten Lipitor® nicht nehmen. Bestimmte Krankheiten, wie Diabetes, Niereprobleme und Schilddrüseausgaben, können verbittert werden, indem man Lipitor® nimmt.

include'footer.php'; ?>