Was ist der Brustkrebs-Impfstoff?

Der Brustkrebsimpfstoff ist eine Schutzimpfung, die in Entwicklung, die Anordnung des Brustkrebses zu verbieten ist. Obwohl der Impfstoff viel versprechende Resultate in den klinischen Studien gezeigt hat, die an den Tieren durchgeführt werden, kann es einige Zeit sein, bevor es für Menschen anerkannt ist. Impfstoffe für Gebärmutterkrebs und Leberkrebs sind für menschlichen Gebrauch entwickelt worden und genehmigt worden, aber anders als Brustkrebs, werden beide Krebse geglaubt, um das Resultat der Viren zu sein, die behandelt werden können, ohne gesundes Gewebe mit einzubeziehen. Des Brustkrebses gilt als das Resultat des anormalen Zellenwachstums, das zu irgendeiner Art Virus ohne Bezug ist, das das Risiko aufwirft, dass ein Brustkrebsimpfstoff gesundes Gewebe wirklich beschädigen kann, während es versucht, krebsartiges Wachstum zu zerstören oder zu verbieten. Klinische Studien mit Menschen sind laufend, aber das Resultat der Behandlung ist noch unklar.

Die Impfstoffe, die hergestellt werden, um Viren zu bekämpfen, werden geglaubt, als die Art des Impfstoffs viel sicherer zu sein, der sich entwickelt wird, um Brustkrebs zu kämpfen. Viren sind fremde Körper, die gesundes Gewebe innerhalb des Körpers eindringen und in Angriff nehmen, aber mit Brustkrebs, ist kein solcher vollständig fremder Körper schon gekennzeichnet worden. Bis er auf verbessert ist, weist der Brustkrebsimpfstoff das Immunsystem an, um natürlich vorkommendes Zellenwachstum in Angriff zu nehmen, das schädliche Wirkungen haben könnte. Die Forschung, zum eines sicheren Brustkrebsimpfstoffs zu entwickeln wird auf das Finden einer Art Zellenwachstum innerhalb der krebsartigen Tumoren ausgerichtet, die möglicherweise nicht innerhalb des Körpers natürlich vorkommend sein können.

Wissenschaftler haben ein Enzym lokalisiert, das Einlaktalbumin genannt wird, dem sie können für krebsartiges Zellenwachstum innerhalb des Brustgewebes verantwortlich sein glauben. Obwohl dieses Enzyms nicht als einen fremden Körper gilt, wird es normalerweise nur produziert, wenn Frauen Milch absondern und stellt Milch mit den Milch- Drüsen her. Dieses Enzym ist jedoch auch innerhalb der krebsartigen Tumoren innerhalb der Brustes anwesend. Der Brustkrebsimpfstoff zielt dieses Enzym, wie es ein Vireneindringling wurde. In den klinischen Studien mit Tieren, hat diese Methode im Allgemeinen hervorragende Resultate erzielt.

Es wird geglaubt, dass one-eighth aller Frauen für Brustkrebs in ihren Leben gefährdet irgendwann sein kann. Brustkrebs gilt als eine genetische Art Krebs und bedeutet, dass Frauen mit einem Gen geboren sind, das vorbereitet wird, um sich in die Krankheit zu ändern. Entwicklung eines Brustkrebsimpfstoffs konnte Tausenden Leben möglicherweise jedes Jahr sparen. Die meisten Forscher stimmen dem für Anfangsgebrauch, der Brustkrebsimpfstoff würden vermutlich ausgeübt zu den Frauen zu, die geglaubt werden, am hohen Risiko für die Krankheit zu sein. Dieses schließt Frauen über dem Alter von 40 mit einer Geschichte des Brustkrebses in ihren Familien mit ein.