Was ist der Placebo-Effekt?

Während fast aller klinischen Drogeversuche empfangen ein bestimmter Prozentsatz der Freiwilliger ein identisches Schauen aber die chemisch Nullpille oder Einspritzung, die ein Placebo genannt werden. Die Gruppe der Freiwilliger, die dieses Placebo empfangen, kann als Steuergruppe verwendet werden und ihre Reaktionen während des Versuches bedeuten, wird verglichen mit jenen Freiwilligern, die wirklich die reale Medikation empfingen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Freiwilliger oder die Prüfvorrichtungen selbst keine Idee haben würden, die nahmen ein Placebo sich freiwillig erbietet und die die reale Droge empfing. In diesem Drehbuch bekannt ein umstrittenes Phänomen, das als der Placeboeffekt bekannt ist, um aufzutreten.

Der Placeboeffekt tritt auf, wann immer der starke Glaube eines Freiwilligers an die Behandlung wirklich eine Verbesserung in seiner oder Gesundheit auslöst. Selbst wenn dem Patienten oder dem Freiwilliger eine vollständig harmlose Zuckerpille oder eine Einspritzung des entkeimten Wassers gegeben wird, verursacht die Möglichkeit des Empfangens eines Nutzens von der realen Droge einen Placeboeffekt. Nach Ansicht einiger Forscher ein bestimmter Prozentsatz jener Patienten, die unknowingly einen Placeboreport einige Zeichen der Verbesserung, besonders in den Bereichen des Schmerzmanagements und des Gesamtenergieniveaus empfangen.

Die meisten Experten betrachten den Placeboeffekt, in der Natur psychosomatisch zu sein, da es keine Activemittel gibt, die in den placebos vorhanden sind. Es ist spekuliert worden, dass die Forscher selbst helfen, den Placeboeffekt, indem sie erklären, zu verursachen freiwillig erbietet sie Mai oder Mai, die aktive Form der Droge nicht empfangen zu haben. Wenn ein motivierter Freiwilliger beschließt zu glauben, hat er in der Tat die reale Droge empfangen, dann kann er für irgendwelche und alle Änderungen in seinem Zustand empfindlich übermäßig werden. Interessant genug, viele, die den Reportminderjährigen des Placeboeffektes nur erfahren haben, um Änderungen in ihre Bedingungen zu moderieren, nicht kompletten Heilungen oder Erlassse.

Der Placeboeffekt konnte mit der Freigabe des Körpers der natürlichen Schmerzmörder auch zusammenhängen, die Endorphins, sowie andere Chemikalien genannt wurden, die entworfen waren, um Tiefstand zu bekämpfen oder Energieniveaus zu heben. Während ein Placebo selbst keinen wahrnehmbaren Effekt auf Körperchemie eines Freiwilligers haben kann, können einige Patienten eine Richtung von Ruhe oder Frieden des Verstandes erfahren, nachdem sie empfangen haben, was eine vorteilhafte Behandlung sein könnte. Der Placeboeffekt kann dem psychologischen Nutzen Erfahrung vieler Leute nach der Prüfung eines Arztes ähnlich sein. Die offensichtliche Verbesserung der Symptome, die durch den Placeboeffekt verursacht wurden, konnte das Resultat des Freiwilligers sein, der die persönliche Aufmerksamkeit und die Versicherung eines Fachmannes empfängt.

Der Placeboeffekt wird nicht allgemeinhin von den Forschern, jedoch erkannt. Fast aller berichtete Nutzen ist von der nicht-quantitativ bestimmbaren Vielzahl, wie Schmerzverkleinerung oder verbessertem Geistesfokus, die Mittel sie nicht durch medizinische Standardprüfung leicht überprüft werden können. Der Freiwilliger, der ein Placebo empfing, kann unterbewusst liefern antwortet, er oder sie glauben, dass die Forscher würden hören wollen, spezifisch, wie wirkungsvoll die Probemedikation scheint zu sein. Der Placeboeffekt, wenn es wirklich ein Effekt überhaupt ist, kann ein Fall vom Wunschdenken vonseiten eines Freiwilligers sein, der die reale Medikation hofft, ist nachgewiesenes sicheres und wirkungsvoll.