Was ist der Taylor-räumliche Rahmen?

Der Taylor-räumliche Rahmen ist ein externes fixator, das aus einem System der Ringe, der Stifte und der Spreizen benutzt werden, um Brüche oder Missbildungen in den langen Knochen zu regeln besteht. Der Mechanismus arbeitet, indem er die Knochenfragmente in Maßraum 3 stabilisiert und neuen Knochen in den interstitiellräumen zwischen Fragmenten wachsen lässt. Knochenbewegung und -plazierung ist in beiden Richtungen in drei Äxte, indem man von einen oder mehreren der sechs sich verdreht, einzeln justierbaren Spreizen möglich.

Mindestens zwei Ringe oder teilweise Ringe gebildet von der Titanform des medizinischen Grades die Grundlage der Vorrichtung, die das Glied über und unter dem Bruch einkreist. Komplizierte Ausrichtungsausgaben können drei Ringe erfordern werden verwendet. Die Knochenfragmente werden in place mit Edelstahlstiften (SS), die im Knochen eingebettet werden, herausnehmen das Fleisch und dann werden befestigt an den Ringen durch SS-Schraubbolzen gehalten. Jeden Ring von seinem Nachbar trennend, sechs farbunterlegte Spreizen sein, die Justage in sechs räumlichen Richtungen erlauben.

Die justierbaren Spreizen sind das Verschleißteil des Taylor-räumlichen Rahmens und waren die Änderung Charles Taylor, das auf dem Ilizarov Apparat gebildet wird, der vom Arzt Gavril Ilizarov von der ehemaligen Sowjetunion erfunden wird. Ein gesundes Glied mit normaler Ausrichtung richtet senkrecht zu einem Taylor-räumlichen Rahmenapparat mit Spreizen in ihren Mittelstellung aus. Ein Internet-Programm, das vom Hersteller bereitgestellt wird, liefert Anweisungen für die Anfangsspreizeeinstellung und wie jede Spreize an jedem gegebenen Zeitraum verkürzt werden oder verlängert werden soll. Die Spreizen werden in Platz in den verzerrten Anfangswinkeln und in den Längen verriegelt. Indem man die Schrauben an den Spreizen drei oder viertägliche mal dreht, wird das Glied stufenweise zurück in Ausrichtung geholt und die Spreizen sind wieder im Mittelstellung.

Die Oberseiten- und Unterseitenstifte werden im gesunden Knochengewebe über der Traumaposition hinaus befestigt. Der Patient ist im Allgemeinen während der Behandlung bequem, da es keinen Druck auf den Fragmenten gibt und das Glied Gewicht nach Chirurgie bald tragen kann, da das Gewicht vom gesunden Knochen, durch die Struktur und zurück zu gesundem Knochen unter dem Bruch verteilt wird. Das verletzte Glied wird gut vor versehentlichen Stössen durch die Taylor-räumlichen Rahmenringe geschützt. Der Patient ist für das Säubern der Stiftaufstellungsorte und die Bewegung der Spreizeschrauben pro die Anweisungen verantwortlich, die vom Doktor zur Verfügung gestellt werden. Behandlung erfordert sechs bis 12 Monate bevor der Apparat entfernt wird.

Der Taylor-räumliche Rahmen wird für das Geraderichten der Glieder benutzt, die am Geburtsschaden, am malunion, an der ernsten Verletzung oder an den chirurgischen Komplikationen missgebildetes liegen. Der fehlende Knochen wegen des strengen Traumas kann die in place und volle Funktion gewachsen werden, die zum Glied zurückgebracht wird. Der Knochen in einem Glied muss vor Installation des Taylor-räumlichen Rahmens manchmal getrennt werden. Neu, stark bong Gewebe kann wachsen, indem Sie stufenweise die Enden eines getrennten Gliedes trennen, um eine Zunahme der Länge zu erzielen. Die Vorrichtung wird, nachdem das Glied stabilisiert hat, ist völlig Gewichtlager entfernt und genügendes Knochenwachstum ist offensichtlich.