Was ist der Unterschied zwischen Aktien und Investmentfonds?

Der Unterschied zwischen Aktien und Investmentfonds ist, dass Aktien einzelne Anteile einer Firma sind, während Investmentfonds zusammen mehrere Investoren vereinigen, um eine Vielzahl von Sicherheiten zu kaufen. Sind nicht nur Aktien und Investmentfonds per Definition unterschiedlich, aber sie werden häufig anders als gehandhabt; Aktien neigen, einem Vermittler einzeln oder von gehandhabt zu werden, während Investmentfonds im Allgemeinen von einem Finanzexperten gehandhabt werden, der entscheidet, welche zu bilden Verhandlungen und wenn.

Wenn sie Vorrat in einer Firma kaufen, kaufen Leute wirklich die kleinen Scheiben des Besitzes bekannt als Anteile. Abhängig von Firmaleistung kann der Wert jener Anteile auf oder ab gehen. Die Volksweisheit ist, zu den Anteilen der Firmen an zu kaufen und zu halten, die wahrscheinlich sind, in einer langen Zeitspanne der Zeit gut zu tun. Andere Investoren versuchen jedoch, auf plötzlichem zu spekulieren umdreht oder Stürze im Markt, der riskanter ist und eine schnellere kaufende und verkaufentechnik erfordert.

Investmentfonds enthalten eine Zusammenstellung der Sicherheiten, die zusammen von einigen Investoren gekauft werden. Investmentfonds enthalten häufig Aktien neben Bindungen, Gebrauchsgütern und anderen Investitionsträgern. Investmentfonds neigen, von einem Finanzexperten gehandhabt zu werden, der in der kompletten Gebühr des Kaufens und des Verkaufs von Sicherheiten ist.

Investmentfonds erschließen die Börse zu einer breiteren Gruppe Investoren als einzelne Aktien, da sie häufig erschwinglicher als andere Arten Sicherheiten sind. Sie machen es auch möglich, damit Investoren zusammen in den Anteilen einer Firma investieren, dass sie nie auf ihren Selbst sich leisten konnten. Ebenso setzen Investmentfonds häufig den einzelnen Investor weniger Risiko aus, indem sie heraus Kapital über einer Vielzahl von Sicherheiten verbreiten. Investmentfonds sind einzelnen Aktien in der Richtung ähnlich, dass Besitz von Investmentfonds auch in den Anteilen verkauft wird.

Es gibt auch Investitionsträger, die Aktien und Investmentfonds ähneln, wie austauschen-gehandelte Kapital (ETF). ETFs werden wie Investmentfonds zusammengefügt, aber sie benehmen sich und handeln auf dem Austauschmarkt wie Aktien. Einige Investoren glauben, dass ETFs anders als als traditionelle Investmentfonds durchführen und ihre unterschiedliche Verfassung bedeutet, dass Investoren Gewinne von ETFs eine Spitze unterschiedlich als zu Aktien und Investmentfonds kaufen und empfangen.

Es ist nicht selten, damit Investoren ihr Geld in eine Kombination der einzelnen Aktien und der Investmentfonds stecken. Die Diversifizierung eines Portefeuilles von Anlagepapieren in solch einer Weise kann helfen, Risiko heraus zu verbreiten. Z.B. konnte ein Investor einen guten Klumpen des Geldes in einen verhältnismäßig sicheren Investmentfonds setzen, der dann dem Investor ermöglicht, anderes Geld in die etwas riskanteren aber möglicherweise hoch bezahlten Investitionen zu investieren.

/p>