Was ist der Unterschied zwischen gastrischer Überbrückung und Streifenbildung?

Gastrische Überbrückung und Streifenbildung sind zwei Arten bariatric Chirurgieleute können, wenn sie krankhaft und beleibt sind, Gewicht verlieren wünschen ausüben. In der gastrischen Überbrückung wird die Struktur des Magens und die verdauungsfördernde Fläche dauerhaft geändert, um den Magen zu schrumpfen und radikal verringert Nahrungsmitteleinlaß. Gastrische Streifenbildung bezieht mit ein, ein aufblasbares Band um den oberen Teil des Magens zu setzen, um ihn zusammenzudrücken und stellt eine kleine Tasche für Nahrung her. Dieses Verfahren ist umschaltbar und trägt wenige Gefahren als eine gastrische Überbrückung.

Patienten können für bariatric Operationen wie gastrische Überbrückung und Streifenbildung betrachtet werden, wenn sie einen Körpermassenindex über (BMI) 40 haben, und müssen mindestens 100 Pfund (45 Kilogramm) verlieren um ein BMI in einer gemäßigteren Strecke zu erzielen. Chirurgie kann in hohem Grade sein - wirkungsvoll für sehr schwere Patienten, aber sie trägt ernste Risiken, die Patienten mit ihren Chirurgen sich besprechen sollten. Patienten können gastrische Überbrückung und über Streifenbildung sprechen wünschen, um Informationen über die Kosten und den Nutzen jedes Verfahrens zu erhalten.

Einige verschiedene Operationen fallen unter den Regenschirm von “gastric bypass.† in allen Fällen, trennt der Doktor den Magen in zwei Stücke und schließt den Darm wieder an. Chirurgen heften allgemein den Magen, um ihn zu trennen. Dieses Verfahren ist Invasions und der Patient kann von den Komplikationen wie Infektion, vom Abbruch am chirurgischen Aufstellungsort gefährdet sein oder von der Unterernährung, die mit Änderungen verbunden ist in, wie die verdauungsfördernde Fläche ausgebreitet wird.

Gastrische Streifenbildung benutzt ein flexibles Band mit der Möglichkeit von das Band im Laufe der Zeit justieren, während der Patient Gewicht verliert und der Magen sich verformt. In diesem Verfahren benutzt der Chirurg ein Band, um einen Beutel herzustellen und verlässt den Beutel angeschlossen an den untereren Magen. Nahrung bearbeitet langsam seine Weise durch den Anschluss zwischen den zwei Hälften des Magens, aber das Gehirn denkt, dass der Patient voll ist, wenn der obere Beutel voll ist, und ein Signal senden wird zu essen zu stoppen. Gastrische Bänder können Komplikationen wie Durchsickern des Mageninhalts in das Abdomen verlassen oder verursachen.

erfordern gastrische Überbrückung und Streifenbildung allgemeine Anästhesie. Es kann möglich sein, das Verfahren mit laparoscopic Techniken durchzuführen. Dieses setzt das Schrammen herab und verkürzt heilende Zeit. Nachdem gastrisch, fahren Überbrückungs- und Streifenbildungsoperationen, Patienten eine flüssige Diät fort, den Magen vor dem Schalten zu den weichen Körpern und die Diät zu den festeren Körpern schließlich erweitern justieren zu lassen. Dauerhafte diätetische Änderungen sind notwendig und Gewichtverlustprogramme sind erfolgreicher, wenn der Patient auch nach der Chirurgie trainiert.