Was ist die allgemeinste Amenorrhö-Behandlung?

Amenorrhö ist der klinische Ausdruck, der auf das Fehlen Monatszeiträumen sich bezieht. Es gibt zwei Arten Amenorrhö: hauptsächlich und zweitens. Primäramenorrhö ist die body’s Störung, einen Monatszeitraum durch das Alter von 16 zu produzieren. Sekundäramenorrhö ist das Fehlen einem regelmäßigen Monatszeitraum in einer Frau, die vorher normale Monatszyklen gehabt hat. Amenorrhöbehandlung kann die Verringerung des Druckes, der Mundempfängnisverhütenden mittel und der Kräuterhilfsmittel umfassen.

In den Mädchen, die unter Primäramenorrhö leiden, produziert der Körper nicht genügende Hormone, um den reproduktiven Zyklus zu beginnen. Primäramenorrhö tritt häufiger in den Mädchen auf, die oder schwer athletisch untergewichtig sind. Sekundäramenorrhö wird bestimmt, wenn die Frau drei Kalendermonate ohne ihre menses gegangen ist und ist nicht schwanger oder Wechseljahres. Im Allgemeinen tritt Sekundäramenorrhö in ungefähr 2 bis 5 Prozent der Bevölkerung auf.

Die meiste gemeinsame Sache der Sekundäramenorrhö in den Frauen des Niederkunftalters ist Schwangerschaft und Stillen. Ein woman’s Zyklus geht normalerweise zum Normal nachdem die Geburt des Kindes zurück oder, nachdem sie aufhört zu stillen. Sekundäramenorrhö kann dem Anfang der Wechseljahre auch signalisieren. Etwas Ursachen der Sekundäramenorrhö können mit Lebensstil zusammenhängen. Diese Ursachen umfassen hohe Stufen des Druckes, der intensiven Übung, des Tiefstands, des extremen Gewichtverlustes oder des -gewinnes, des schweren Rauchens und der armen Nahrung.

Andere Ursachen der Sekundäramenorrhö liegen am Zugrunde liegen der medizinischen Probleme, wie arme Schilddrüsefunktion, Hirntumoren, Eierstockzysten, uterine Fibroids und neue Chemotherapie- oder Strahlentherapie gewöhnlich. Sekundäramenorrhö kann hormonale Probleme, wie eine Prolactinungleichheit auch anzeigen. Eine der anerkanntesten Ursachen der Sekundäramenorrhö ist polycystic Eierstocksyndrom (PCOS). Amenorrhö kann eine starke Anzeige der vorzeitigen Wechseljahre in den Frauen unter 40 auch sein.

Amenorrhö ist nicht eine Bedingung an sich; eher ist es ein Symptom einer zugrunde liegenden Situation. Sekundäramenorrhöbehandlung ist nach der Ursache des Probleme abhängig. Die Behandlung der Grundursache der Amenorrhö veranlaßt normalerweise den Fortpflanzungszyklus, zu seiner normalen Funktion zurückzugehen.

Im Allgemeinen denn die Amenorrhö, die durch Druck, plötzlicher Gewichtverlust oder -gewinn oder schnelle Übung verursacht werden, ist die allgemeinste Amenorrhöbehandlung in der Natur Verhaltens. Leidende können das Problem normalerweise beheben und die body’s normale Funktion wieder herstellen, indem sie Druckentlastungstechniken verwenden verringern, das Niveau oder die Frequenz der Übung, und eine gesunde Diät beibehalten. In den Extremfällen ist eine Hormonwiedereinbautherapie- oder -oestrogenergänzung manchmal vorgeschrieben. Premenstrual Mädchen, die nicht ihre menses wegen des Mangels an Körperfett begonnen haben, werden häufig auf fettreiches, Hochkalorie Diäten gesetzt.

Für Leidende von PCOS, von Schilddrüseungleichheit oder von hormonalen Ungleichheiten, können Mundempfängnisverhütende mittel benutzt werden, um das Problem zu behandeln. Abbau der fehlgeleiteten Hirntumoren, der uterinen Fibroids oder der Zysten normalerweise bringt den Körper zu seinem natürlichen Rhythmus zurück und beginnt den Monatszyklus wieder. Einspritzungen des Hormonprogesterons können auch vorgeschrieben werden, um Eierstockzysten zu behandeln und die Balance der Hormone im Körper wieder herzustellen. Oestrogen- oder Hormonwiedereinbautherapie (HRT) kann eine vorteilhafte Amenorrhöbehandlung in den pre-menopausal Frauen auch sein.

Viele Frauen w5ahlen Kräuter- und natürliche Hilfsmittel, um Fälle von der Amenorrhö zu kurieren. Da das Fehlen Monatszeiträumen Auffassung schwierig oder sogar unmöglich auch bilden kann, werden viele der gleichen natürlichen Behandlungen für Unfruchtbarkeit von den Frauen verwendet, die unter Amenorrhö leiden. Behandlungen wie Kräutermedizin, Akupunktur und Homöopathie sind unter den Frauen populär, die nach einer natürlichen Annäherung zum Fehlen Menstruation suchen. Schwarzes cohosh, Kelp, tugendhafter Baum und Haferstroh sind die Kräuter, die durch jene suchenden Kräuterhilfsmittel allgemein verwendet sind.