Was ist die Behandlung von Chlamydia?

Chlamydia ist eine übertragene Krankheit des Common sexuell - (Geschlechtskrankheit) verursacht durch die Chlamydia trachomatis, Bakterium, die in den Flüssigkeiten des menschlichen Körpers wie Urin und Blut leben kann. Dieses Bakterium wird durch Mund-, genitalen und analen Kontakt, gewöhnlich während des sexuellen Verkehrs verbreitet. Die Behandlung von Chlamydia erfordert normalerweise eine Dosis der Antibiotika, das Bakterium zu töten und alle mögliche Unannehmlichkeit oder Symptome zu beseitigen, die durch die Infektion verursacht werden. Um Chlamydia zu behandeln, schreiben Doktoren allgemein Antibiotika wie azithromycin oder Doxycycline vor.

Chlamydia kann durch Laborversuche bestimmt werden, die Urin, Blut analysieren, oder Gewebeexemplare für Spuren des Bakteriums, das verursacht, die Std.-korrekte Behandlung von Chlamydia eine positive Kennzeichnung des Bakteriums erfordert, da bestimmte antibiotische Behandlungen spezifisch vorgeschrieben werden, um Chlamydia zu behandeln und zu lösen. Sobald ein medizinischer Fachmann offenbar eine Chlamydiainfektion gekennzeichnet hat, kann er korrekte Behandlung vorschreiben.

Die Behandlung von Chlamydia ist sehr Programm und gewöhnlich einfach Selbst-auszuüben. Patienten nehmen normalerweise einen Kurs der Antibiotika, der häufig entweder azithromycin oder Doxycycline umfaßt. Patienten können ein Eindosen des antibiotischen azithromycin nehmen, und dieses rottet gewöhnlich die Infektion aus. Wechselweise können Patienten vorwählen, um eine Infektion mit dem Nehmen einer täglichen Dosis des antibiotischen Doxycycline für eine volle Woche zu behandeln.

Behandlung für Chlamydia auch erfordert gewöhnlich Enthaltsamkeit vom sexuellen Verkehr, da sexuelle Aktivität das Risiko der Wiederinfektion durch die Übertragung der angesteckten Körperflüssigkeiten erhöhen kann. Ein Patient, der in der Behandlung für Chlamydia ist, sollte vom sexuellen Kontakt sich enthalten, bis er seinen Kurs der antibiotischen Behandlung und die Tests, die für die Infektion negativ sind abgeschlossen hat. Während Praxis des sichereren Geschlechtes, wie der Gebrauch der Kondome, die Wahrscheinlichkeit der Infektion verringern kann, können sie nicht garantieren, dass Infektion oder Wiederinfektion nicht auftreten.

Die korrekte Behandlung von Chlamydia umfaßt auch langfristige Verhinderungmethoden. Praxis des sichereren Geschlechtes wie Sperrenmethoden und gegenseitig monogame sexuelle Verhältnisse ist in hohem Grade - empfohlen durch medizinische Fachleute. Im Falle einer Infektion ist sofortige Behandlung von Chlamydia mit Antibiotika zum Beibehalten der Gesundheit der reproduktiven Organe und sexuell wesentlich - aktive Einzelpersonen sollten für dieses und alle weiteren Geschlechtskrankheiten routinemäßig aussortiert werden.

Chlamydia kann ohne wahrnehmbare Symptome häufig auftreten. Wenn Symptome auftreten, produzieren sie gewöhnlich Burning auf Urination und möglich schmerzen und Schwellen in den reproduktiven Organen. Langfristige Chlamydiainfektion in den Frauen kann zu Becken- entzündliche Krankheit und (PID) dauerhaften Schaden der weiblichen reproduktiven Organe führen. Die korrekte Behandlung von Chlamydia ist zum Beibehalten der langfristigen Reproduktionsgesundheiten in den Männern und in den Frauen wesentlich.