Was ist die Budwig Diät?

Die Budwig Diät wurde in den frühen fünfziger Jahren von einem Doktor verursacht, der Johanna Budwig als natürliche Heilung für Krebs genannt wurde. Die Diät wird auf der Voraussetzung aufgebaut, dass Krebstumoren durch einen Mangel an wichtigen, Elektron-reichen, Fettsäuren im Körper verursacht werden. Diese Fettsäuren werden gedacht, um zu helfen, den body’s elektrischen Antriebsystems-Betriebsc$korrektdr. zu halten. Budwig glaubte, dass verarbeitetes Fette didn’t genug dieser Säuren haben und veranlaßte die zellularen Regenerationssysteme zu stören. Die Budwig Diät hat ein Hauptgewicht auf Leinsamenöl und Hüttenkäse und umfaßt einige Richtlinien über, eine welche Person nicht essen sollte und sollte.

Doktor Budwig entwickelte die Diät wegen der Sachen, die, sie beim Studieren der Blutproben der Krebspatienten erlernte. Sie beachtete einen Mangel an Phosphatide und Lipoproteine im Vergleich zu dem Blut der gesunden Einzelpersonen. Sie glaubte, dass dieser Mangel zu einen Mangel an Sauerstofftransport vom Blut zu den Zellen führen konnte, und sie dachte, dass ein Hauptgewicht auf ungesättigten Fetten helfen konnte, die Situation zu vermindern. Doktor Budwig entschied sich, sich auf Leinsamenöl zu konzentrieren, das in einigen wichtigen Fettsäuren hoch ist, die nützlich sein können, wenn man Giftigkeit des zellularen Abfalls entfernt.

Der andere Hauptbeitrag zu der Budwig Diät war ursprünglich Quark, der eine Substanz ist, die Hüttenkäse in Nahrung und Geschmack ausgedrückt sehr ähnlich ist. In den Plätzen Amerika, in dem Quark sehr selten ist, Hüttenkäse mögen wurde ein Wiedereinbau in der Diät. Im Laufe der Zeit ist Hüttenkäse genauer mit der Diät als Quark verbunden geworden.

Die Budwig Diät hat auch einige Hauptbeschränkungen. Leute aren’t durfte jeden möglichen Zucker an allen auf der Diät essen. Sie werden auch angefordert, irgendeine Art tierisches Fett, Fleisch, Butter oder Margarine zu vermeiden. Die meisten Leute auf der Diät mischen Leinsamenöl mit Hüttenkäse in einer Mischmaschine und essen die Mischung zwei oder dreimal täglich.

Es gibt viele Ansprüche über den Krebs, der auf der Budwig Diät, aber dort noch isn’t irgendwie tatsächlichem weit geltendem medizinischem Beweis kuriert wird, und viele Leute sind skeptisch. 2001 begann Duke University in den US eine Studie der möglichen Effekte des Leinsamenöls auf Krebs. Forscher fanden etwas Beweis, dass es vorteilhaft sein kann. Doktor Budwig dokumentierte viel ihre eigene Forschung und war in der Lage, einige erfolgreiche Fälle von der Behandlung zu zeigen, aber sie stellte immer viel Skepsis von vielen in der medizinischen Gemeinschaft gegenüber.