Was ist die Interaktion zwischen Tramadol und Vicodin®?

Das Nehmen von tramadol und von Vicodin® kann viele verschiedenen Nebenwirkungen zusammen verursachen, aber die Kombination bekannt für die Erhöhung des Risikos der Patienten, die Ergreifungen haben. Zusätzlich kann das Nehmen von tramadol und von Vicodin® das Risiko der Atmung von Problemen wie Atmungstiefstand zusammen erhöhen. Diese Interaktionen bedeuten, dass es im Allgemeinen nicht geraten wird, um tramadol und Vicodin® zusammen zu nehmen, aber verringerte Dosen von tramadol können von den Doktoren manchmal vorgeschlagen werden, wenn die Droge eingelassener Zusammenhang mit Vicodin® ist.

Tramadol arbeitet auf eine sehr ähnliche Art zu den Opiaten, aber ist völlig synthetisch. Im Allgemeinen ist es für Moderate zu den strengen Schmerz, normalerweise an einer Dosierung von zwischen 50 und 100 Milligrammen vorgeschrieben (mg). Diesen sollten eingelassen werden die gleiche Weise, wie im Freiverkehr gehandelte schmerzstillende Mittel, an alle vier bis sechs Stunden und Patienten ein Maximum von mg 400 pro Tag nehmen sollten. Die allgemeineren Nebenwirkungen von tramadol umfassen Übelkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen und Verstopfung. Weniger allgemeine Nebenwirkungen, wie Sichtstörungen, Schwindel und Hautausschlag, können auch auftreten. Tramadol, das ohne irgendeine andere Medizin genommen wird, kann Ergreifungen bei einigen Patienten verursachen.

Vicodin® ist in vielerlei Hinsicht tramadol ähnlich. Der Schlüsselunterschied zwischen den zwei ist, dass Vicodin® hydrocodone enthält, das ein Opiatschmerzstillendes mittel ist. Aus diesem Grund, gibt es ein Risiko der Neigung mit Vicodin® und dem Nehmen ihm des isn’t, das für jedes mit einer Geschichte der Spiritus- oder Drogeprobleme geraten wird. Vicodin® enthält auch Acetaminophen, ein gewöhnliches schmerzlinderndes Mittel. Das Nehmen mehr als 4.000 von mg von Acetaminophen kann tödliche Leberprobleme pro Tag vielleicht verursachen, also ist es lebenswichtig, dass Patienten diese Droge nehmen, nur wie von ihrem Doktor vorgeschrieben. Allgemeine Nebenwirkungen, die auftreten können, wenn sie Vicodin® nehmen, umfassen Stimmungsänderungen, -übelkeit, -schläfrigkeit und -verstopfung. Ernstere Nebenwirkungen umfassen unscharfen Anblick, Furcht, die unterbrochene Atmung und Angst.

Tramadol und Vicodin® zu nehmen zusammen würde gewöhnlich nicht notwendig sein, da der Verbrauch und die Effekte der zwei Drogen verhältnismäßig ähnlich sind. Die wichtigsten Unterschiede sind, dass tramadol Ergreifungen verursachen kann, und Vicodin® kann die Atmung unterbrechen. Das Nehmen von tramadol und von Vicodin® kann beide ernsten Effekte auftreten zusammen wahrscheinlicher lassen, und dieses ist der Hauptgrund, den es unwahrscheinlich ist, dass ein medizinischer Fachmann einem Patienten raten würde, sie zusammen zu nehmen. In vorher oder z.Z. wird Opiat abhängig Patienten, tramadol nicht in den meisten Fällen geraten.