Was ist die Shettles Methode?

Die Shettles Methode ist eine Technik, die angenommen Eltern erlaubt, das Geschlecht ihres Babys zu beeinflussen, indem es Zeit Auffassung festsetzt und spezifische sexuelle Positionen verwendet. Es gibt erhebliche Debatte über dieser Methode. Anhänger behaupten, dass es in hohem Grade ist - erfolgreich und können auf ihre eigenen Kinder als Beweis zeigen, aber zahlreiche wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Shettles Methode und andere Tricks, welche entworfen sind, um Geschlecht zu beeinflussen, wirklich keinen Effekt haben. Tatsächlich ist höhere Rate von Unfruchtbarkeit in solchen Studien beobachtet worden, die an einigen Faktoren über Techniken wie der Shettles Methode hinaus liegen können.

Diese Technik, entwickelt in den sechziger Jahren vom Dr. Landrum B. Shettles, lässt an die Theorie laufen, dass Samenzellen verschiedene Eigenschaften abhängig von haben, ob sie ein x-Chromosom oder ein Y-Chromosom tragen. Dr. Shettles glaubte, dass die Samenzellen, die ein x-Chromosom tragen, größer robuster waren, langsamer, und, während Chromosomsamenzellen schneller empfindlicher waren, kleiner, und. Insbesondere waren Chromosomsamenzellen gegen die normalerweise säurehaltige Umwelt der Vagina empfindlilch.

Using diese Voraussetzung schlug Dr. Shettles eine Methode für die zeitliche Regelung der Auffassung vor, die Eltern erlauben würde, entweder x-oder y-Samenzellen zu fördern, um ein Mädchen oder einen Jungen zu erhalten. Für ein Mädchen würde Auffassung vor und nach Ovulation, mit dem flachen Durchgriff stattfinden, zum den langsameren Samenzellen von mehr Zeit zu geben, die schnelleren Samenzellen heraus zu schlagen. Für einen Jungen würde Auffassung so nah zur Ovulation stattfinden, wie möglich, mit dem tiefen Durchgriff, zum zu geben angenommen fasten männliche Samenzellen ein Vorsprung. Dr. Shettles behauptete auch, dass, wenn der weibliche Partner einen Orgasmus hatte, er die Vagina alkalischer herstellen würde und die Überlebenschance für männliche Samenzellen erhöhen würde.

Die Shettles Methode für Geschlechtsvorwähler sieht nicht in den wissenschaftlichen Studien sehr wirkungsvoll aus; statistisch gibt es etwas mehr Mädchen, als Jungen, für eine Vielzahl von Gründen und Versuche, Geschlecht während der Auffassung zu beeinflussen nicht scheinen zu arbeiten.

Sie ist unklar, ob Sachen wie die Shettles Methode Unfruchtbarkeit erhöhen, oder Paare mit einer natürlichen Prädisposition zur Unfruchtbarkeit sind wahrscheinlicher, diese Methode zu versuchen. Einige Forscher haben vorgeschlagen, dass der Druck, der Geschlecht und Auffassung umgibt, einschließlich vorsichtige Überwachung der Ovulation und der Beschränkungen auf sexueller Aktivität, zu den Schwierigkeiten mit Auffassung beitragen kann, wenn er die Shettles Methode versucht.