Was ist die beste schlechter Atem-Heilung?

Schlechter Atem oder üblerer Mundgeruch, können durch einige zugrunde liegende Faktoren verursacht werden. Aus diesem Grund ist es schwierig, die absolute beste Heilung des schlechten Atems festzustellen. Es gibt einige verschiedene Methoden, zum zu versuchen, obwohl der einfachste Platz zum anzufangen, einfach sicherzustellen ist, dass der Mund sauber ist. Plakette und Bakterium im Mund ist ein großer beitragender Faktor zum schlechten Atem, also, zwei bis dreimal ist zu bürsten und flossing pro Tag eine der besten Weisen, schlechten Atem zu verhindern.

Schlechter Atem wird allgemein verursacht, indem man scharfe Nahrungsmittel, wie Zwiebeln oder Knoblauch isst. Tabak, Kaffee und Spiritus ist auch sehr große Mitwirkende. Zusätzlich zu den Nahrungsmitteln kann schlechter Atem verursacht werden durch das Bakterium, das auf der Zunge aufbaut, die der Zunge ein weißliches Aussehen geben kann, oder durch einen chronischen trockenen Mund. Nährt diesen Begrenzungsnahrungsmitteleinlaß, besonders Niedrigkohlenhydrat Diäten, kann schlechten Atem auch verursachen. Zusätzlich können Beschwerden einen unangenehmen Atemgeruch, einschließlich Gummikrankheit, Diabetes, gastro-intestinale Krankheiten und Kurve- und Atmungsinfektion verursachen, unter anderem.

Die beste Heilung des schlechten Atems für das Essen der Zwiebeln und des Knoblauchs ist einfach Zeit; sie müssen ihren Ausweg des Systems bearbeiten. Andernfalls die Zähne sofort nach einer Mahlzeit ist- zu putzen und flossing, um alle mögliche Nahrungsmittelpartikel zu entfernen die schnellste Heilung des schlechten Atems. Wenn zu bürsten nicht ist möglich, den Mund mit Wasser mindestens ausspülen. Zusätzlich umfassen einige natürliche Heilungen des schlechten Atems das Kauen von etwas grüner Minze, von Sprig der Petersilie oder sogar von Karotten. Das Essen des normalen Joghurts kann schlechten Atem regelmäßig außerdem verbessern.

Eine andere wirkungsvolle Heilung des schlechten Atems ist, einen Zungeschaber zu benutzen. Diese Werkzeuge entfernen die weißliche Bakteriumanhäufung auf der Zunge und können schlechten Atem erheblich verbessern. Die Zunge mit der Zahnbürste leicht bürsten arbeitet außerdem. Einige empfehlen sich, den Mund mit Wasserstoffperoxid regelmäßig auszuspülen, aber sind sicher, es nicht zu schlucken.

Obwohl Mundwasser gegen schlechten Atem wirkungsvoll sein kann, ist es wichtig, ihn nicht zu häufig zu benutzen. Alcohol-based Mundwasser sollte nie mehrmals oder zweimal täglich benutzt werden, da es alles „gute“ Bakterium im Mund außerdem tötet, und kann eine Überwuchterung des Mundgeruch-verursachenden Bakteriums verursachen. Ein trockener Mund kann schlechten Atem außerdem verursachen, also ist es wichtig, genügend Wasser während des Tages zu trinken, um Trockenheit zu verhindern. Chronischer trockener Mund bekannt als xerostomia und kann durch verschiedene Medikationen verursacht werden. Wenn schlechter Atem hartnäckig und unexplainable ist, kann ein Besuch zum Doktor sein, um alle mögliche Beschwerden durchzustreichen und eine wirkungsvolle Heilung des schlechten Atems zu finden.