Was ist die ulnare Gosse-Schiene?

Eine ulnare Gosseschiene ist eine flexible Schiene, die benutzt wird, um Verschiebungen und Brüche der Hände, der Finger oder der Handgelenke zu stützen, zu stabilisieren und stillzustellen. Nach einer Verletzung der Hände, ist Finger oder Handgelenke, Immobilisierung, indem man einschient oder wirft, notwendig, um die Knochen und die Gewebe richtig heilen zu lassen. Wenn der Bruch streng ist und das Einschienen oder werfend nicht medizinisch durchführbar ist, dann konnte Chirurgie, using Stifte, Platten und Schrauben oder sogar eine externe Fixierungvorrichtung erfordert werden, um den zerbrochenen Knochen zu reparieren. Eine ulnare Gosseschiene verlängert gewöhnlich entlang dem Elleknochen, der Knochen auf der Seite des Pinkiefingers des Unterarms und teilweise bedeckt den Arm von gerade unter dem Winkelstück auf die Palme oder den Pinkie.

Die spezifische Art der Verschiebung oder der Bruch der betroffenen Extremität stellen fest, ob eine Schiene oder eine Form die passendste Behandlung ist. Für viele Handgelenkbrüche oder -verschiebungen ist eine ulnare Gosseschiene die Methode der bevorzugten Behandlung eher als eine Form. Dieses ist, weil eine Schiene flexibel ist und für Gewebeschwellen erweitern kann.

Ulnare Gosseschienen werden um den zerbrochenen Bereich using Gaze, Auflagen, Verbandclips oder Klebeband gebildet und eingewickelt dann mit einem elastischen Verband. Diese Art des Einschienens ist weniger einschränkend als eine Form. Eine Form ist unbiegsam, normalerweise gebildet vom Fiberglas oder vom Pflaster und könnte schweren Schaden verursachen, wenn sie zu fest zugetroffen wird oder, wenn das verletzte Gewebe fortfährt zu schwellen.

Ein sehr allgemeiner Bruch zum Handgelenkbereich ist ein Colles’ Bruch, alias ein distaler Radiusbruch, der auftritt, wenn eine Person versucht, einen Fall mit den ausgestreckten Händen zu brechen. Ältere Menschen sind für diese Art des Handgelenkbruchs extrem anfällig und konnten medizinisches Schienenmanagement, -gußteil oder sogar -chirurgie erfordern. Automobilunfälle und Sport-in Verbindung stehende Verletzungen konnten einen Colles’ Bruch auch ergeben und, wenn nicht zu streng, können mit einer ulnaren Gosseschiene effektiv behandelt werden.

Symptome eines Handgelenkes zerbrechen, oder Colles’ Bruch schließen die Schmerz und Schwellen herum ein oder nähern sich dem zerbrochenen Bereich. Greifende oder anhebende Gegenstände konnten schwierig oder völlig unmöglich sein. Wenn der Bruch streng ist, konnte eine Missbildung am Bruchaufstellungsort gesehen werden.

Nachdem eine Schiene angewandt ist, ist es wichtig, medizinischem Rat zu folgen, um den heilenden Prozess zu beschleunigen. Die verletzte Extremität sollte in einer erhöhten Position gehalten werden, weil diese hilft, die Schmerz zu verringern. Zuerst hilft das Halten der Eissätze auf die ulnare Gosseschiene im Bereich des Bruchs zu schwellen zu verringern und Handgelenkschmerz.

Die Hand höher halten als das Winkelstück, wenn auch stillstehen oder stützen die Schmerz verringern. Beim Gehen, sollte die ulnare Gosseschiene gestützt werden und erhöht werden. Wenn er durch den Arzt empfohlen wird, sollte der Arm in einem Riemen für weitere Immobilisierung gehalten werden.

Allgemeine Probleme, nachdem eine Handgelenkverletzung Finger- oder Handgelenksteifheit, die Handgelenkschmerz oder sogar Verlust der Spannkraft umfassen. Wiederaufnahmenzeiten unterscheiden sich, aber eine typische Wiederaufnahmenzeit ist sechs bis 12 Monate nach Abbau der Schiene. Nachdem die Schiene entfernt ist, konnten Niedrigauswirkung Übungen vom Behandlungarzt empfohlen werden, um Flexibilität und Stärke des zerbrochenen Handgelenkes wiederzugewinnen.