Was ist ein antidiabetisches?

Antidiabetisch bezieht auf Drogen, die benutzt, um SteuerBlutzuckerspiegeln in den Leuten mit Diabetes zu helfen. Diabetes ist eine Störung des metabolischen Prozesses - der Prozess, durch den der Körper Nahrung aufgliedert. Die Störung aufgegliedert in zwei eindeutige Arten ge: I-Diabetes und Art II Diabetes schreiben.

Leute mit Art I Diabetes sind nicht imstande, genügende Mengen Insulin zu produzieren. Art II Diabetiker produzieren Insulin, aber ihre Zellen nicht richtig reagieren auf es. In beiden Fällen ist das Endergebnis hohe Stufen der Glukose im Körper, der zu ernste medizinische Komplikationen führen kann. Antidiabetische Drogen benutzt wie Behandlung für Patienten mit Art I und Art II Diabetes.

Weil Art I Diabetiker nicht natürlich genügend Insulin produzieren, müssen sie es einnehmen Tageszeitung. Insulin kann nicht als Pille genommen werden, weil Magensäuren das Insulin zerstören, bevor es wirkungsvolles prüfen könnte. Folglich muss Insulin entweder über Einspritzungen oder die Anwendung einer Insulinpumpe genommen werden. Eine Insulinpumpe ist ein medizinisches Gerät, das einen Katheter benutzt, um Insulin zum Patienten während des Tages durchweg auszuüben. Immer mehr wählen Patienten die Pumpe für seine Bequemlichkeit und Genauigkeit.

Art II Diabetiker produzieren Insulin, also ist es normalerweise nicht notwendig für diese Patienten, Insulineinspritzungen zu nehmen oder eine Pumpe zu benutzen. Es gibt einige antidiabetische mündlichmedikationen, die, Art II Diabetes zu behandeln vorhanden sind. Jede dieser Medikationen arbeitet, um Blutzucker in einer unterschiedlichen Art zu senken, und alle sind mit der Verordnung eines Doktors nur vorhanden. Keine dieser Drogen sind eine Heilung für Diabetes, nur eine Weise zu helfen, die Krankheit zu regulieren und zu helfen, weitere medizinische Komplikationen zu verhindern.

Es gibt vier Arten antidiabetische mündlichdrogen: Sulfonylureas, biguanides, Alphaglukosidase Hemmnisse und thiazolidinediones. Ärzte gewöhnlich entscheiden, welche Droge Bestes Notwendigkeiten jedes Patienten passt. Einige Patienten können eine Kombination der Drogen fordern. Es ist gewöhnlich wichtig für zuckerkranke Patienten, ihre Ärzte regelmäßig zu besuchen, um sicherzustellen, dass die Behandlung, mit Dosierungjustagen wenn notwendig arbeitet. Nebenwirkungen dieser Drogen, wie Übelkeit und Übelkeit, weggehen normalerweise, während der Körper auf die Medikation justiert.

Damit die antidiabetischen Medikationen geworden wirkungsvoll, Dosen müssen mit Mahlzeiten und täglicher Übung sorgfältig balanciert werden können. Viele Diabetiker arbeiten nah mit Doktoren und anderen Gesundheitspflegefachleuten, wie Diätetikern, um zu helfen, diese Balance zu erzielen. Es ist auch lebenswichtig, dass Patienten mit Diabetes regelmäßig ihre Blutzuckerspiegel prüfen.

sind, sollten die vorher erwähnten Nebenwirkungen in Erwägung gezogen werden. Wie mit jeder möglicher anderen Medikation, sind allergische Reaktionen auch möglich, wenn man irgendeine Art Spasmolytikum nimmt.