Was ist ein Baby-Wurzel-Kanal?

Ein Babywurzelkanal ist ein zahnmedizinisches Verfahren, das an einem Primärzahn manchmal durchgeführt werden kann, auch gekennzeichnet als ein Babyzahn. In einigen Situationen kann ein Zahnarzt einen Babywurzelkanal empfehlen, anstatt zu extrahieren oder zu ziehen, der betroffene Zahn. Dieses Verfahren kann betrachtet werden, wenn ein Raum auf den Mittelteil des Zahnes verlängert und der Zahnarzt glaubt, dass ein Wurzelkanal in der Lage sein kann, den Zahn zu speichern. Es gibt zwei grundlegende Arten Babywurzelkanäle, gekennzeichnet als ein pulpotomy und ein pulpectomy. Diese Art des Verfahrens hat gewöhnlich eine hohe Erfolgsrate, obgleich es einzelne Faktoren geben kann dieses niedrigere die Erfolgschancen.

Räum gebildet vom Bakterium, sowie andere möglicherweise schädliche Partikel. Wenn der Raum größer wächst und auf die Mitte des Zahnes verlängert, kann eine Infektion entwickeln. Dieses kann Schwellen, Unannehmlichkeit oder die Schmerz verursachen. Wenn der Rest des Zahnes scheint, gesund zu sein, kann ein Zahnarzt einen Babywurzelkanal empfehlen, um den Zahn zu speichern.

Ein Verfahren, das als ein pulpotomy bekannt ist, ist eine Methode der Ausführung eines Babywurzelkanals. In diesem Verfahren entfernt Blut und die Nerven-Versorgungsmaterialien nur von der Mitte des Zahnes. Ein pulpectomy ist ein bisschen beteiligter, da das Blut und das Nerven-Versorgungsmaterial vollständig zur Wurzel des Zahnes entfernt. Ein pulpectomy dauert im Allgemeinen ein wenig länger, um als ein pulpotomy durchzuführen. In beiden Verfahren benutzt ein starkes Füllmaterial, um das Blut und das Nerven-Versorgungsmaterial zum Zahn zu ersetzen.

Ein Babywurzelkanal betrachtet von vielen Zahnärzten, a-in hohem Grade - erfolgreiches Verfahren zu sein, obgleich dieses Verfahren nicht immer erfolgreich ist, wenn es den Zahn speichert. In einigen Fällen in der Lage ist alles Bakterium nicht, durch das Verfahren entfernt zu werden, und der Zahn herausfällt schließlich irgendwie ndwie. Schwellen und Entzündung, die natürlich resultierend aus dem Verfahren auftreten, können den Wurzelkanal auszufallen und den Zahn auch veranlassen herauszufallen.

Wegen der Risiken des Babywurzelkanalausfalls sowie mögliches körperliches und emotionales Trauma zum Kind, wählen viele Eltern, um dieses Verfahren nicht zu haben, das an ihrem Kind durchgeführt. Solange das Kind nicht in irgendwelchen Schmerz ist, geglaubt es durch einiges, dass der mögliche Nutzen gerade nicht wert die Risiken zum Gesamtwohl des Kindes ist. Jedes mögliches Elternteil, das dieses Verfahren betrachtet, sollte beträchtliche Forschung tun, und es kann klug sein, eine zweite Meinung zu erhalten, wenn es irgendwelche Interessen gibt.