Was ist ein Beruhigungsmittel?

Ein Beruhigungsmittel ist eine zentrale Nervensystemmedikation, die benutzt, um Angst zu verringern, Stille zu fördern und Schlaf zu verursachen. Gewöhnlich gekennzeichnet ein Beruhigungsmittel als ein Beruhigungsmittel, weil es die Tätigkeit des zentralen Nervensystems unterdrückt und den Körper verlangsamt. Im Allgemeinen vorgeschrieben Beruhigungsmittel, um Angst und Schlaflosigkeit zu behandeln. Zusätzlich benutzt sie manchmal in der Behandlung der Geisteskrankheit. Obgleich diese Verordnungmedikationen in hohem Grade sind - wirkungsvoll, können sie die Gewohnheit werden, die bildet und den Patienten veranlassen, abhängig zu werden.

Es gibt zwei Klassifikationen des Beruhigungsmittels. Diese Drogen gekennzeichnet als entweder Major oder kleine Beruhigungsmittel. Die ehemaligen eingestuft en, während antipsychotische Medikationen und die letzteren als Anti-angst Drogen bekannt. Gewöhnlich benutzt antipsychotische Medikationen, um Patienten zu behandeln, die mit einer strengen Geisteskrankheit bestimmt worden. Diese Geisteskrankheiten umfassen Schizophrenie und zweipolige Störung. Demgegenüber vorgeschrieben kleine Beruhigungsmittel häufig ig, um Patienten zu behandeln, die mit emotionalen Störungen wie Angst darstellen.

Thorazine, ein Hauptberuhigungsmittel, ausgeübt manchmal zu den Patienten el, die streng und Psychotiker gestört. Im Allgemeinen kann ein Hauptberuhigungsmittel Ruhe bei dem anders aufgeregten und kampflustigen Patienten anbieten. Zusätzlich beachten Patienten und Pflegekräfte häufig einen drastischen beruhigenden Effekt nach Verwaltung der Droge. Leider in jenen Einzelpersonen, die ein Hauptberuhigungsmittel empfangen, vermindert Geistesbewußtsein häufig, obgleich in den seltenen Situationen, dieses kann, besonders bei dem kampflustigen Patienten wünschenswert sein, der verletzen kann.

Durch Kontrast haben kleine Beruhigungsmittel viel kleiner eines Effektes auf jene Patienten, die sie nehmen. Valium, Xanax und Ativan sind Beispiele einiger weit vorgeschriebener Beruhigungsmittel. Anders als die Hauptberuhigungsmittelklassifikation vorgeschrieben diese Drogen häufig zu den Patienten en, deren Hauptbeanstandungen Angst, Schlafstörungen und Tiefstand sind. Gewöhnlich arbeitet das kleine Beruhigungsmittel, indem es Angst und Spannung ohne einen schweren beruhigenden Effekt zu haben verringert. Obgleich wirkungsvoll in entspannenden Muskeln, produzieren sie weit weniger Tagessleepiness, als Beruhigungsmittel major.

Es ist sehr wichtig, zu merken dass, obgleich diese Medikationen sehr wirkungsvoll sind, wenn sie Angst und bestimmte psychotische Bedingungen entlasten, sie ist nicht heilend. Zusätzlich sollten diese Drogen eingelassener Zusammenhang mit Spiritus nie sein, da die Kombination den Effekt nicht nur verstärken kann, aber sie können Giftigkeit und Überdosis auch verursachen. Zusätzlich sollten Patienten ein Kraftfahrzeug nie fahren oder schwere Maschinerie einige Stunden lang betreiben, nachdem sie Medikationen genommen, weil Beruhigungsmittel Korrdination groß beeinflussen und Antwortzeit verzögern können.