Was ist ein Dobhoff Schlauch?

Ein Dobhoff Schlauch ist ein small-bore, flexibler, nasogastric (NG) Zuführungsschlauch, der gewöhnlich einen Innendurchmesser von ungefähr .15 Zoll hat (4 Millimeter). Er im Allgemeinen verwendet, um Ernährung und Medizin zu den Leuten auszuüben, die nichts nicht mündlich einnehmen können. Der Schlauch eingesetzt in den Magen über den nasalen Durchgang en. Korrekte Platzierung im Körper überprüft normalerweise durch einen Röntgenstrahl.

Anders als einen Schlauch, der für gastro-intestinale Entwässerung benutzt, gibt es kein Saugen, das zu einem Dobhoff Schlauch angebracht. Er ist kleiner und flexibler als andere NG-Schläuche, und ist folglich normalerweise für den Patienten bequemer. Der Schlauch eingesetzt mittels einen Führerdraht t, genannt einen Stylet, der entfernt, nachdem die tube’s korrekte Platzierung bestätigt worden.

Ein Dobhoff Schlauch hat gewöhnlich ein belastetes Ende, das Führer es durch das Verdauungssystem hilft. Dieses Gewichtende gebildet einmal vom Quecksilber, aber seit dem ersetzt worden durch ein Bleigewicht, das im Silikon eingeschlossen. Peristalsis - das unfreiwillige Entspannung und die Zusammenziehung der Muskeln - normalerweise hilft, das Gewicht durch den Ösophagus in den Magen zu verschieben oder jenseits. Die Platzierung eines Dobhoff Schlauches ist häufig in den Magen, obgleich es im Allgemeinen empfohlen, dass es weiter an in den Zwölffingerdarm - der Durchgang zwischen dem Magen und den kleinen Därmen gesetzt - um jeden gastrischen Rückfluß zu vermeiden.

Abhängig von der Praxis einer medizinischen Anlage, kann ein Dobhoff Schlauch an einem patient’s Kopfende vom Pflegepersonal oder von einem Arzt eingesetzt werden. Wegen der Notwendigkeit, die tube’s Position über Röntgenstrahl zu überprüfen, kann der Schlauch durch Fluoroscopy auch eingesetzt werden. Dobhoff Schläuche kommen mit einem radiopaque Streifen und leicht bilden sie sichtbar durch Röntgenstrahl.

Außer dem Überschreiten auf Nährstoffe, kann der Schlauch auch benutzt werden, um eine geduldige Medizin zu geben. Jede mögliche Medizin, die nicht in einer flüssigen Form geliefert werden kann, kann im Saft oder im Wasser normalerweise aufgegliedert werden und aufgelöst werden und in den Schlauch eingezogen werden. Sorgfalt muss angewendet werden, um jede mögliche Blockierung des Schlauches mit Rückstand zu vermeiden; folglich sollte der Schlauch vor und nach der Ausführung der Medikation spült werden.

Einige Komplikationen, die während der Einfügung eines Dobhoff Schlauches auftreten können einschließen das Betreten eines bronchialen Schlauches, das Rippenfell durchlöchernd, das einen Lungenflügel umgibt und den Schlauch weit genug nicht in den Magen setzt, der Aspiration verursachen kann. Dieses ist der Grund, dass es wichtig ist, die tube’s Pfosteneinfügung Position radiologisch zu überprüfen. In den Fällen wo der Patient einen enteral Zuführungsschlauch während einer langen Zeitspanne der Zeit benutzt, kann die periodische Nachprüfung der Position notwendig sein.

Der Dobhoff Schlauch eingeführt in der Mitte der 70-iger Jahre von den Chirurgen Robert Dobbie und Jim Hoffmeister nd. Es war der erste small-bore in den Krankenhäusern erfolgreich verwendet zu werden Zuführungsschlauch. Obgleich es etwas Widerspruch über der Rechtschreibung des Schlauches entweder als Dobhoff oder Dobbhoff® gibt, ist der allgemeinste Verbrauch das ehemalige, während das letztere ein geschütztes Warenzeichen von Sherwood Dienstleistungen AG ist.