Was ist ein GallenStent?

Ein Gallenstent ist ein Schlauch, der in den allgemeinen Gallenweg der Leber in den Fällen eingesetzt, wenn der Luftschacht blockiert geworden. Das stent eingesetzt nachdem Chirurgie nt, um den Luftschacht zu entblocken und zu garantieren, dass er und Arbeiter aufgeblasen bleibt. Das Gallenstent gebildet von den trägen Substanzen wie Plastik oder Metall, die unwahrscheinlich sind, eine immune Antwort zu erregen.

Die Leber spielt eine wichtige Rolle in der Verdauung, indem sie Galle produziert, die für die Aufgliederung der Fette notwendig ist. Galle fließt die Leber zum allgemeinen Gallenweg, und dieser Luftschacht leert in den Teil des Darms, der teilweise verdaute Nahrung vom Magen empfängt. Blockierung des allgemeinen Gallenwegs verhindert normale Leberfunktion und beeinflußt Verdauung.

Die meiste gemeinsame Sache der non-malignant Gallenwegsblockierung ist Verletzung zum Luftschacht während der Gallenblaseabbauchirurgie. Blockierung des allgemeinen Gallenwegs kann durch traumatische Verletzung zum Abdomen, zu den Gallensteinen oder zur Entzündung des Pankreas auch verursacht werden, das unter der Leber errichtet. Gallenwege selbst können entflammt, in einer Bedingung auch werden, die sich verhärtenden Hauptsächlichcholangitis genannt. Alle diese Bedingungen konnten Behandlung mit einem Gallenstent erfordern, das Luftschachtblockierungsproblem zu beheben.

In einem stenting chirurgischen Gallenverfahren eingesetzt ein Katheter zuerst in den blockierten Gallenweg er, um den Luftschacht auslaufen zu lassen. Zunächst eingesetzt ein Gallenstent zt. Es gibt zwei verschiedene Methoden, durch die das stent gesetzt werden kann: endoskopisches rückläufiges cholangiopancreatography (ERCP) und perkutaner transhepatic Cholangiography (PTC).

ERCP mit.einbezieht den Gebrauch eines beleuchteten, hohlen Schlauches brauch, der einen Endoscope genannt. Der Schlauch eingezogen in den patient’s Mund, durch den Ösophagus und den Magen zum Punkt en, an dem der allgemeine Gallenweg in den kleinen Darm leert. Sobald der Endoscope in place ist, eingesetzt ein zweiter Schlauch, der einen Cannula genannt, zt. Der Cannula benutzt, um farbige Färbung in den Gallenweg einzuspritzen.

Zunächst genommen Röntgenstrahlen des Abdomen. Die Färbung verbessert den Kontrast der Röntgenstrahlen, damit Gallenwegsblockierungen leicht herausgesucht werden können. Wenn ein Gallenstent erforderlich ist, eingesetzt es durch den Katheter t und gesetzt am Aufstellungsort der Blockierung, wie festgelegt auf die hochauflösenden Röntgenstrahlen.

In einigen Fällen ist ERCP nicht imstande, die Aufstellungsorte der Gallenwegsblockierung zu lokalisieren. Wenn dieses auftritt, konnte PTC benutzt werden, um zu versuchen, einen blockierten Gallenweg zu lokalisieren. In diesem Verfahren eingespritzt Kontrastfärbung durch die Haut t, und Röntgenstrahlen genommen. Wenn ein stent erforderlich ist, eingesetzt eine hohle Nadel in die Haut t, und das stent eingesetzt in den blockierten Luftschacht durch die Nadel n.

Die meisten Kästen der non-malignant Gallenwegsblockierung können mit einem dieser stenting Gallenverfahren erfolgreich behandelt werden. Nach dem Verfahren konnten Patienten im Krankenhaus nur einige Stunden lang bleiben oder über Nacht. Die Länge des Aufenthalts abhängt von des globalen körperlichen der Gesundheit und vom Vorhandensein Patienten aller möglicher Risikofaktoren für Komplikationen wie Infektion oder Gelbsucht r. Mögliche Komplikationen umfassen Gallenblaseentzündung, Gallenwegsentzündung und Infektion.