Was ist ein Gefäßkatheter?

Ein Gefäßkatheter oder venöser Katheter, ist ein dünner flexibler Plastikschlauch, der in eine patient’s Ader eingesetzt und dort für wiederholten Zugang zur Ader bleibt. Der Katheter erlaubt einfachen Zugang zu einem patient’s Blutstrom für medizinischen Gebrauch, wie periodisches Blut zeichnet und Drogeverwaltung des Intravenous (iv). Während ein einfacher Schlauch, der an eine Nadel angeschlossen, für kurzfristigen Gebrauch genügend sein kann, können Patienten mit langfristigen Gefäßzugangsanforderungen von einem Gefäßkatheter profitieren, der während eines chirurgischen Verfahrens des Gefäßzugangs eingepflanzt werden könnte.

Gefäßzugang mit einem zentralen Katheter erfordert einen flexiblen langen Schlauch, der in eine große Ader im Ansatz, im Arm oder oberen im Kastenbereich unter dem Schlüsselbein eingesetzt. Der Schlauch verschoben gewöhnlich durch das Gefäßsystem, bis er eine große Ader mitten in dem Kasten erreicht. Zentrale Katheter können im Allgemeinen benutzt werden, um Herzfunktion zu überwachen, sowie Medikationen oder Nährstoffe in den Blutstrom liefern.

Ärzte benutzen Gefäßzugangskatheter für eine Vielzahl von Gründen, einschließlich die Verwaltung der krebsbekämpfenden Drogen oder der Chemotherapiedrogen zu den Krebspatienten. Patienten mit einer strengen bakteriellen Infektion können intravenöse Antibiotika durch einen venösen Katheter empfangen. Leute mit Nierekrankheit empfangen gewöhnlich periodische Hämodialysebehandlungen, um Abfall vom Blut zu entfernen, das durch einen Gefäßkatheter zur Verfügung gestellt werden kann. Einige Patienten empfangen Bluttransfusionen durch einen venösen Katheter, um verlorenes Blut zu ersetzen oder gesunde Blutzellen in den Blutstrom zu liefern.

Für viele Patienten hat ein Gefäßkatheter einigen Nutzen, einschließlich wiederholten Zugang zu einem patient’s Gefäßsystem ohne schmerzliche Nadelstichel und -einfügungen jedes Mal, dass Gefäßzugang erforderlich ist. Zentrale Katheter können weniger wahrscheinlich sein, ein Leck am Punkt zu verursachen, in dem eine Nadel die Haut kommt, als regelmäßige Patienten IV. mit einem zentralen Katheter normalerweise das minimale Schrammen von der Nadeleintragung haben, die mit Patienten verglichen, die einen unterschiedlichen Nadelstock aushalten, jedes Mal, welches das Gefäßsystem erreicht werden muss.

Das Quetschen oder die Blutung an einem Kathetereinfügungaufstellungsort, an einer Katheterinfektion und an einem Blutgefäßschaden sind mögliche Risiken des Gefäßkathetergebrauches. Ein Katheter kann verdrängt werden, wenn er nicht nah überwacht. Luft in einem Katheter kann Schmerz in der Brust verursachen. In den seltenen Fällen verursacht Katheter Herzschlagunregelmäßigkeiten außerdem.

Eine Krankenschwester erteilt einem Patienten über die Instandhaltung eines sauberen Gefäßkatheters normalerweise Anweisungen, der zu anhaltendem Gebrauch bereit ist. Patienten müssen gewöhnlich körperliche Tätigkeit in einem Bereich, in dem der Katheter den Körper einträgt, wie ein Arm einschränken. Eine Einzelperson mit einem Gefäßkatheter kann in einer verschiedenen Position, als schlafen müssen er oder sie gewöhnt, um den, Katheter zu beschädigen zu vermeiden.