Was ist ein GesamtLaryngectomy?

Der Kehlkopf ist eine Struktur in der Kehle, die, in den Menschen und in anderen Säugetieren, für die Produktion des Tones angefordert. Alias besteht der Sprachkasten, der Kehlkopf groß Knorpel, mit einigen verbundenen Muskeln. Manchmal normalerweise resultierend aus Krebs, muss der Kehlkopf teilweise sein oder entfernte vollständig. Wenn der gesamte Kehlkopf entfernt, genannt das Verfahren einen Gesamtlaryngectomy.

Während viele Kästen des Kehlkopfkrebses mit Chemotherapie oder Strahlentherapie behandelt werden können, manchmal ist es notwendig, den Kehlkopf vollständig zu entfernen, um den Krebs am Verbreiten während des Körpers zu verhindern. In einem Gesamtlaryngectomyverfahren entfernt der Kehlkopf, und der Anschluss zwischen dem Mund und die Nase und die Trachea und die Lungen blockiert. Nach der Chirurgie atmet der Patient nicht mehr durch seinen oder Mund oder Nase; stattdessen atmen er oder sie durch eine Öffnung, die in der Trachea gebildet, genannt einen Stoma.

Um für Gesamtlaryngectomychirurgie vorzubereiten, durchmacht ein Patient Tests wie Röntgenstrahlen, ein EKG und Blutproben, um eine Abbildung seiner oder globaler körperlicher Gesundheit zu entwickeln. Er oder sie konnten gebeten werden bestimmte, Medikationen, wie aspirin oder andere Blutverdünner zu nehmen zu vermeiden, für eine Woche oder länger vor dem Verfahren. Zusätzlich konnten er oder sie einen Sprachetherapeuten und einen Nahrungratgeber besuchen, um über Rehabilitation nach Chirurgie zu sprechen.

Während eines Gesamtlaryngectomy gebildet ein Schnitt im Ansatz, um den Kehlkopf und das umgebende Gewebe herauszustellen. Der Kehlkopf entfernt durch diesen Schnitt. Sobald der Kehlkopf entfernt worden, herstellt der Chirurg einen Stoma im Ansatz. Das Ende der Trachea angebracht dann zum Stoma, um eine Weise des Transportierens des Sauerstoffes zu den Lungen zur Verfügung zu stellen. Der Chirurg konnte ein zweites Loch auch bilden, das ein tracheo-esophageal Durchbohren genannt, in das eine prothetische Sprachevorrichtung gesetzt werden kann.

Nachdem Chirurgie komplett ist, verbringt der Patient einige Tage in einem Krankenhaus, häufig in einer Intensivstation. Die Fütterung stattfindet intravenös ndet, um Zeit zu gewähren, damit das Anfangsheilen stattfindet. In den meisten Fällen kann der Patient das normale Essen innerhalb ungefähr einer Woche wieder.aufnehmen, obgleich dieses mal wenn notwendig verlängert werden konnte. Er oder sie können nach einigen Tagen nach Hause zurückkommen, aber das Heilen der Kehle nimmt häufig drei oder vier Wochen.

Der Teil Rehabilitation, nachdem Gesamtlaryngectomy das geduldige mit.einbezieht, erlernend, wie man, entweder durch körperliche Therapie oder den Gebrauch von einer prothetischen Vorrichtung spricht, legte in das tracheo-esophageal Durchbohren. Die Vorrichtung hat einen Knopf, der betätigt werden kann, um den Stoma zu verschließen und erlaubt, dass Luft aus dem Mund für Rede heraus ausgeatmet. Wechselweise kann jemand, das einen Laryngectomy gehabt, esophageal Rede erlernen. Diese Methode erfordert die Einzelperson, zu erlernen, wie man Luft und aus in den Ösophagus heraus atmet und Töne auf der Ausdünstung artikuliert. Diese Methode ist extrem schwierig zu erarbeiten, jedoch und verwendet selten.