Was ist ein GnRH Agonist?

Ein GnRH Agonist oder das gonadotropin-Freigeben des Hormonagonisten, ist eine Kategorie Medikation benutzt, um zu helfen, bestimmte Hormone zu steuern, die natürlich vom Körper abgesondert werden. Die Hormone, die durch GnRHagonisten beeinflußt werden, sind normalerweise die, die auf Pubertät und Wiedergabe bezogen werden. Medikationen in dieser Kategorie können benutzt werden, um zu helfen, eine Vielzahl von Bedingungen, einschließlich Endometriosis, vorzeitige Pubertät und Prostatakrebs zu behandeln. Gesundheitspflegeversorger warnen häufig vor einigem möglichem, und manchmal ernst, empfehlen sich Nebenwirkungen und gegen den Gebrauch eines GnRH Agonisten in bestimmten Leuten.

Im Allgemeinen wird ein GnRH Agonist benutzt, wenn das gewünschte Endergebnis, die Menge der reproduktiven Hormone zu verringern ist, die im Körper verteilen. Medikationen in dieser Arbeit der Kategorie gewöhnlich, indem sie die body’s pituitäre Drüse zu zuerst zwingen, überproduzieren Follikel-anregendes Hormon (FSH) und luteinizing Hormon (LH), denen eine Rolle in der body’s Produktion des Oestrogens und des Testosterons spielen. Im Laufe der Zeit veranlaßt dieses den Pituitary, sein normales Versorgungsmaterial FSH und LH zu erschöpfen, die dann ergibt, gesenkt, ebnet von diesen Hormonen, sowie Oestrogen und Testosteron, im Körper.

Wegen dieses Mechanismus der Tätigkeit, kann ein GnRH Agonist in der Behandlung bestimmter Bedingungen benutzt werden, die mit hormonalen Niveaus zusammenhängen. In den Frauen können solche Bedingungen Fibroids und Endometriosis umfassen. Diese sind beide Bedingungen, die auf Gewebewachstum in der Gebärmutter bezogen werden, die häufig durch das Vorhandensein des Oestrogens angeregt wird. Indem er die Menge des Oestrogens verteilend in einem woman’s Körper verringert, kann der GnRH Agonist helfen, das anormale Gewebewachstum zu verhindern, das mit diesen Bedingungen ist, dadurch erhilft erhilft, Symptome zu entlasten.

Ein GnRH Agonist kann in beiden Männern und in Frauen auch benutzt werden, um eine diese Bedingung zu behandeln vorzeitige Pubertät, Resultate, wenn der Pituitary anfängt, reproduktive Hormone zu früh zu produzieren. Durch Verringerung- oder Schließenproduktion dieser Hormone, kann der GnRH Agonist helfen, volle Pubertätsweiterentwicklung zu verzögern. In den erwachsenen Männern mit vorgerücktem Prostatakrebs, kann ein GnRH Agonist auch benutzt werden, um untereren Testosteronniveaus zu helfen, die vorteilhaft sein können, wenn man das Wachstum des anormalen Prostatagewebes stoppt oder verlangsamt.

Gesundheitspflegeversorger warnen häufig Patienten über eine Vielzahl der möglichen Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch eines GnRH Agonisten verbunden sind. Da Drogen in dieser Kategorie Hormonproduktion zuerst über-anregen, können Leute Symptome, beim Anfang der Behandlung zu verschlechtern erfahren. Solche Symptome können die erhöhte Schmerz und Bluten in den Frauen mit Endometriosis und erhöhte urinausscheidende Symptome umfassen in den Männern mit Prostatakrebs. Beschluss dieser Nebenwirkungen häufig nach einem Anfangszeitraum, sobald Hormonniveaus anfangen zu senken.

Länger anhaltendere Nebenwirkungen können Verlust des Geschlechts-Antriebs, der heißen Blitze und des Verlustes von Knochenmass. umfassen. Einige Studien haben gezeigt, dass Männer mit Prostatakrebs, die mit einem GnRH Agonisten behandelt werden, am höheren Risiko für bestimmte ernste Nebenwirkungen, wie Herzinfarkt, Diabetes und Anschlag sein können. Wegen ihrer Effekte auf Hormone und des Fortpflanzungszyklus, GnRH Agonisten werden im Allgemeinen in den Frauen kontraindiziert, die stillend sind, schwanger oder versuchen, schwanger zu werden.