Was ist ein Hämodialysekatheter?

Ein Hämodialysekatheter ist- ein Schlauch, der in den Körper eingesetzt wird, um Zugang zum Gefäßsystem mit dem Ziel die Ausführung von Hämodialysebehandlungen zu bieten. Hämodialyse wird verwendet, um Leute mit Niereausfall zu behandeln. Using eine Maschine außerhalb des Körpers, wird das Blut gefiltert, um die Funktion zu erfüllen, die die ausfallen Nieren nicht dienen. Diese Behandlung kann verwendet werden auf einer temporären Basis oder einem dauerhaften, abhängig von, warum der Patient Hämodialyse fordert. Viele Patienten empfangen Hämodialyse, während sie eine Nieretransplantation warten.

Um das Blut zu filtern, benötigen Techniker Zugang zu einem Bereich des Körpers in dem die Behälter groß sind und das bloodflow stark ist. Ein Hämodialysekatheter kann in Adern in der Leiste, im Kasten oder im Ansatz eingesetzt werden. Die Vorrichtung hat zwei Lumen, eins, das Blut vom Körper zieht, um ihn durch die Hämodialysemaschine zu verteilen, und eins, das das gesäuberte Blut zum Körper zurückbringt.

Using Hämodialyse ist ein Katheter nicht wirklich die bevorzugte Methode. Katheter können für Infektion, das Gerinnen, Trennung und andere Probleme anfällig sein, besonders wenn sie in place für eine lange Zeit gelassen werden. Wenn der Patient einen Katheter anbringen lässt, kann er einige Wochen nur dauern, bevor er ersetzt werden muss und unterdessen der Patient vorsichtige Sorgfaltrichtungen beobachten muss, um das Risiko der Infektion und anderer Komplikationen zu verringern.

Gefäßzugang kann für langfristige Hämodialyse mit der Unterstützung einer arteriovenösen Fistel (AV), in der eine Arterie und eine Ader angeschlossen werden, oder der arteriovenösen Transplantation geboten werden, in der ein Schlauch eingesetzt wird, um einen Anschluss zu verursachen. Jedoch erfordern beide Verfahren Chirurgie und Zeit, und manchmal sind diese nicht Wahlen für einen Patienten im dringenden Bedürfnis. Ein Hämodialysekatheter kann benutzt werden, um den notwendigen Zugang zu bieten, während ein Patient wartet, dass eine langfristige Zugangswahl bereit ist, oder wenn ein Patient eine Handelsfistel oder -transplantation nicht empfangen kann.

Wenn ein Patient einen Hämodialysekatheter fordert, werden ihr oder ihm normalerweise ausführliche Anweisungen erteilt über, wie man für den Aufstellungsort interessiert. Dieses kann ein Mitteilungsblatt mit einschließen, das bespricht, wie man den Katheter säubert und verbindet und das Arten von Tätigkeiten der Patient sicher innen sich engagieren können. Bevor der Katheter für Hämodialyse oder noch etwas benutzt wird, sollte er von einem Doktor, von einer Krankenschwester oder von einem Techniker sorgfältig überprüft werden, um zu bestätigen, dass es für Gebrauch sicher ist und dass der Patient keine Komplikationen erfährt, die anzeigen konnten, dass es Zeit für einen neuen Hämodialysekatheter ist.