Was ist ein Keratotomy?

Ein keratotomy ist eine Art Augenchirurgie, die entworfen ist, um die Fähigkeit des Auges zu verbessern, richtig zu fokussieren, zwecks die Notwendigkeit an den korrektiven Objektiven zu verringern oder zu entfernen. Keratotomy Chirurgie bezieht normalerweise sich eine von auf zwei Arten Augenchirurgie, keratotomy oder photorefractive radialkeratotomy (PRK). Die Radialform der Chirurgie bezieht normalerweise einen Augenchirurgen bildend klein einschneidet die Hornhaut mit ein, die die transparente Schicht an der Frontseite des Auges ist. PRK bezieht einerseits den Gebrauch eines Lasers mit ein, die Form der Hornhaut zu ändern.

Keratotomy radialchirurgie wurde ursprünglich von einem russischen Augenchirurgen entdeckt, der Svyatoslav Fyodorov genannt wurde. Nach der Ausführung eines Betriebes, um Glas vom Auge eines verletzten Jungen zu entfernen, bildete er die überraschende Entdeckung, die, sobald das Heilen komplett war, das patient’s Sehvermögen erheblich verbessert hatte. Dieses führte zu die Entwicklung des Augenchirurgieverfahrens zum korrekten kurzen Sightedness, indem es außerhalb Schnitte in der Hornhaut von der Pupille des Auges, in einem Muster bildete, das den Speichen eines Fahrrades ähnlich ist.

In dieser Art der Augenchirurgie, wird ein sehr exaktes Diamantmesser benutzt, um die Schnitte zu bilden. Eine Veränderung auf dieser Technik, genannt bogenförmiges keratotomy, gebraucht Kreisschnitte. Diese Methode ist alias astigmatisches keratotomy, und sie kann verwendet werden, um Astigmatismus zu beheben, in dem unscharfer Anblick an einer ungleichen Korneaoberfläche liegt.

Radialkeratotomy in seiner Ausgangsmaske wird selten in der modernen Augenchirurgie verwendet, da sie durch vorgerücktere Methoden der Korrektur des Sehvermögens ersetzt worden ist. PRK ist eine dieser Methoden. Es wird normalerweise mit dem Gebrauch eines lokalen Betäubungsmittels getan und ist ein verhältnismäßig schnelles Verfahren und nimmt ungefähr 10 Minuten pro Auge. Ein Augenchirurg benutzt einen Laser mit einem UV-Licht, um die Oberfläche der Hornhaut umzugestalten. Nach der Chirurgie ist eine spezielle Art Kontaktlinse genannt eine Verband-Kontaktlinse häufig benutzt, das Auge zu schützen und zu heilen zu erleichtern.

PRK ist nicht mehr so am meisten benutzt, wie es in der Vergangenheit war, wegen der Entwicklung der wechselnden Laser-Augenchirurgiemethoden. Diese schließen die Verfahren ein, die als Laser-Unterstütztes subepitheliales Keratectomy und (LASEK) Laser-Unterstütztes in-situKeratomileusis (LASIK) bekannt sind, die komplizierte Computer benutzen, um den Laser zu steuern. Gewöhnlich erfahren ein Patient, der erfolgreiches PRK durchgemacht hat, LASEK oder LASIK Chirurgie eine stufenweise Verbesserung in seinem oder Anblick, der zwischen freiem und undeutlichem für einige Wochen schwanken kann.