Was ist ein Knochen-Implantat?

Ein Knochenimplantat oder eine Knochentransplantation ist ein medizinisches Verfahren, in dem ein geschädigtes oder verfehlenstück des Knochens durch eine Transplantation ersetzt. Wenn die Transplantation erfolgreich nimmt, gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass der Bereich gut heilt und dem Patienten erlaubt, den Knochen zu benutzen, während er oder sie normalerweise wurden. Einer der allgemeinsten Gründe für eine Knochentransplantation ist die Platzierung eines Zahnimplantats, da zusätzliche Knochenunterstützung im Kiefer für Zahnimplantate angefordert, und Knochenimplantate können zu abgebrochenen, gebrochenen oder streng schädigenden Knochen der Reparatur auch benutzt werden.

In einem autologous Knochenimplantat genommen Knochen von irgendwo sonst im Körper des Patienten. Das Schenkelbein ist häufig eine gute Quelle für Spenderknochen für ein autologous Knochenimplantat. Allopathic Implantate mit.einbeziehen den Gebrauch des Knochens von einem anderen Spender nderen, und es ist auch möglich, Knochenimplantate vom Tierknochen oder von den synthetischen Quellen wie keramisches zu benutzen. Einige Implantate mit.einbeziehen die Einfügung einer Matrix, die entworfen, um als Unterseite für wachsenden Knochen zu dienen, in das Ziel der Anregung des Körpers, das Problem eigenständig zu reparieren ieren. Die Art des Implantats benutzt schwankt auf den Patienten und seinen oder Zustand. Autologous Implantaten gelten als Ideal, weil das Risiko der Ablehnung sehr niedrig ist.

Das Knochenimplantatsverfahren beginnt mit anesthetization des Patienten und der Vorbereitung des Bereichs. Es kann notwendig sein, weg gesunden Knochen zu rasieren, um eine ideale Oberfläche für Einpflanzung zu verursachen. Abhängig von dem Aufstellungsort des Implantats, können Stifte oder ein fachkundiger chirurgischer Kleber benutzt werden, um den Knochen anzubringen, bevor die Wunde geschlossen ist und der Patient von der Anästhesie herausgebracht.

Wenn das Knochenimplantat erfolgreich heilt, Röntgenstrahlen des Aufstellungsortes genommen an den Anschlussverabredungen in den Wochen, nachdem die Chirurgie offenbar das Stricken um das Implantat aufdeckt, zeigend, dass die Knochen des Körpers an das Implantat anschließen. Wenn das Implantat zurückgewiesen, gesehen eine freie Linie der Abgrenzung zwischen dem Knochen im Körper und dem Implantat, und eine Infektion kann außerdem entwickeln. In diesen Situationen muss das Implantat entfernt werden und ersetzt werden.

Dieses Verfahren erfordert normalerweise die Überwachung eines orthopädischen Chirurgen, ein Chirurg, der auf Bedingungen in Bezug auf das musculoskeletal System spezialisiert. Er oder sie können mit einem Zahnarzt im Falle eines Zahnimplantats arbeiten, zu garantieren dass das Knochenimplantat für einen Zahnimplantat genügend ist. Patienten sollten die möglichen Risiken und die Komplikationen der Knochentransplantationen mit ihren Chirurgen besprechen, und sie sollten nach der Länge der Wiederaufnahmenzeit auch fragen, für bestimmte Knochentransplantationen zu erwarten und ob sie immunosuppressive Medikationen und andere Drogen nehmen müssen, um für das Implantat vorzubereiten.