Was ist ein Nephrolithotomy?

Ein nephrolithotomy ist ein chirurgisches Verfahren, das Nieresteine entfernt. Nieresteine gebildet von den kristallisierten Mineralien, die im Urin gefunden und gebildet, wenn Urin mit bestimmten Mineralien übersättigt ist, die Steine verursachen können. Sie können bei Patienten bilden, die niedrigen urinausscheidenden Ausgang haben, viel Salz ausscheiden oder säurehaltigen Urin haben. Nieresteine reichen an Größe von den mikroskopischen Kristallen bis zu der Größe eines Golfballs, und sie können aus dem Körper in einem Urinstrom heraus manchmal überschreiten. Wenn sie groß sind, kann ihr Durchgang von der Niere, durch den Urethra und aus dem Körper heraus sehr schmerzlich sein.

Ein nephrolithotomy durchgeführt, um zu entlasten patient’s schmerzen rzen oder die Blockierungen zu entfernen, die durch Nieresteine verursacht. Die Chirurgie durchgeführt normalerweise an den Patienten rgie, die Nieresteine haben, die größer als 1 Zoll (2 cm) im Durchmesser sind, die den Fluss oder den Urin von der Niere blockieren und das nicht mit anderen Mitteln behandelt werden kann. Das erste nephrolithotomy durchgeführt 1973 1973, und die Chirurgie hat eine 95% Erfolgsrate.

Das Patientendurchmachen nephrolithotomy empfangen allgemeines, regional, oder spinale Anästhesie vor dem Verfahren anfängt t. Zuerst muss die Niere stone’s Position entschlossen sein, und dann gebildet ein kleiner Schnitt in der patient’s untereren Rückseite. Eine Nadel geführt durch den Schnitt in die Niere und ein Führerdraht geführt durch die Nadel. Ein Schlauch geführt dann über den Führerdraht, und der Stein entfernt durch den Schlauch.

Patienten, die nephrolithotomy durchmachen, können häufig erwarten, im Krankenhaus für zwei oder drei Tage nach dem Verfahren zu bleiben. Ein Patient auch hat höchstwahrscheinlich einen Katheter in seiner oder Niere, die bleibt, Urin abzulassen, bis die Niere heilt. Patienten angeregt s, große Mengen Wasser während des heilenden Prozesses zu trinken; es ist normal, etwas Blut zu haben, das im Urin vorhanden ist. Die meisten Patienten können zur Arbeit nach einigen Wochen zurückkommen.

Die Risiken von einem nephrolithotomy umfassen Bluten, Niereperforierung und Verletzung zu anderen Abdominal- Organen. Bluten kann auftreten, wenn es Verletzung zu den Blutgefäßen während der Chirurgie gibt. Die Niere kann durch ein Skalpell eingekerbt werden, aber diese Komplikation ist nicht ernst und sie behebt normalerweise. Ein seltenes, aber ein ernsteres, Komplikation ist Verletzung zu den Organen nahe den Nieren. In einigen Fällen, gegeben es Schaden der Milz, der Leber oder der Gallenblase.