Was ist ein Proauf lagerfahrrad?

Einige Formen des Motorradlaufens existieren, und für jedes, muss ein spezifisches Motorrad errichtet werden. Eine solche Form des Laufens ist das Proauf lagerlaufende Motorrad, und ein spezifisches Fahrrad muss errichtet werden, um die Geschwindigkeiten unterzubringen, die durch diese Fahrräder erreicht. Ein Proauf lagerfahrrad ist das Motorradäquivalent eines Proauf lagerautos; sie overbuilt, um schnell und gerade zu gehen, und sie müssen einen hinteren Rollenstab haben, zum zu verhindern, dass das extrem leistungsfähige Fahrrad vorbei rückwärts leicht schlägt.

Ein Proauf lagerfahrrad errichtet nur zum Gegenkraftrennen. Der Achsabstand des Proauf lagerfahrrades ist viel länger als die meisten Motorräder, die schnelle Beschleunigung unterzubringen. Da diese Art des Motorrades nicht das irgendwie scharfe In Verlegenheit bringen tun, braucht der Rahmen nicht, kurz zu sein, solche Umdrehungen zu erlauben. Auf vielen Proauf lagerfahrrädern Rad-ist der Achsabstand-d Abstand zwischen dem vorderen und das hinter häufig justierbar und kann für bestimmte Rennenschienen oder -zustände besonders angefertigt werden. Populäre Modelle haben eine Aufhebunggabel auf der Frontseite des Fahrrades, zum des Schlages aufzusaugen, aber die Rückseite des Fahrrades ist normalerweise ein steifer Rahmen ohne Aufhebung. Dieses verhindert Verlust der Geschwindigkeit und der Energie, in der Aufhebung zu biegen.

Die Bestandteile des Proauf lagerfahrrades sind sehr hoch entwickelt. Die meisten Fahrräder haben fünf Handsenden der Geschwindigkeit, das using einen Luftschieber verschoben, der durch einen Knopf bearbeitet, der an der Lenkstange angebracht. Ein Bordcomputer überwacht die Funktion der Maschine, und nach dem Rennen, kann der Computer dem Mitfahrer erklären, welche Aspekte der Triebwerkleistung auf das folgende Rennen eingestellt werden müssen. Extrem breite Gummireifen angebracht an der Rückseite des Fahrrades. Sie gebildet von den starken Gummimitteln und sind für sieben oder acht Durchläufe hinunter eine Schiene gewöhnlich gut.

Die Maschinen auf einem Proauf lagerfahrrad unterscheiden an Größe und Bestandteile, aber viele sind so groß wie 350 Pferdestärken. Aufzeichnungen eingestellt worden auf Fahrräder en, die von 0-60 Meilen pro Stunde (0-96.5 Kilometer pro Stunde) in einer Sekunde erreichen, und 0-100 Meilen pro Stunde (0-161 Kilometer pro Stunde) in zwei Sekunden. Sie können Geschwindigkeiten von fast 200 Meilen pro Stunde (322 Kilometer pro Stunde) auf der Schiene erreichen und die gelaufene Viertelmeile abschließen (.40 Kilometer) in 6-8 Sekunden.