Was ist ein Protease-Hemmnis?

Ein Proteasehemmnis ist eine Art Medikation, die entworfen, um die Tätigkeit der Protease zu behindern, eine Art Enzym benutzt durch viele Viren, um zu reproduzieren. Protease höchst bemerkenswert verwendet durch das Virus des menschlichen Immunodeficiency (HIV), um zu wiederholen, und sie mit.einbezogen auch in die Reproduktion von Hepatitis C. zogen. Indem sie Drogen entwickeln, die Protease zielen, können pharmazeutische Unternehmen Produkte vermarkten, die die Gesamtvirenlast bei Patienten verringern, selbst wenn sie Vireninfektion nicht kurieren können, und eine verringerte Virenlast hilft ein gesünderes längeres des geduldigen Aufenthalts.

Das erste Proteasehemmnis war für Verkauf 1995 anerkannt, und einige andere schnell gefolgte Produkte. Einige Beispiele der Proteasehemmnisse auf dem Markt umfassen nelfinavir, saquinavir, rionavir und indinavir. Diese Drogen benutzt klassisch in der Kombinationstherapie mit anderen Drogen und zusätzlichen Proteasehemmnissen, um Vireninfektion in Angriff zu nehmen; ab 2009 genehmigt worden Proteasehemmnisse nur für Gebrauch gegen HIV. Diese Drogen auch erforscht worden als mögliche experimentelle Krebsbehandlungen, da sie in der Lage sein können, das Wachstum der krebsartigen Tumoren zu hemmen.

Kombinationstherapie nutzt mehrfache Drogen, die die verschiedenen Effekte haben, zum eines mehrfach-zinkigen Angriffs zu verursachen. Durch die Kombination eines Proteasehemmnisses mit einem anderen Proteasehemmnis, verringert das Risiko des Entwickelns der beständigen Virenbelastungen auch. Weil die Protease Verdoppelungen eines Virus, using mehrfache Hemmnisse jedes Mal ändern kann garantiert, dass gelegentliche Veränderungen, die einer Form Proteasehemmnis widerstehen, durch andere aufgewischt.

Using Kombinationstherapie, HIV-Infektion erfordert zu handhaben das Nehmen eines Cocktails der Drogen, die schwierig und teuer sein können zu handhaben. Patienten müssen über das Nehmen alle ihrer Drogen und nach einem spezifischen Zeitplan achtgeben. Zuwiderhandlung gegen Kombinationstherapie setzt einen Patienten, der vom Werden kranker gefährdet ist und könnte zum Erzeugung der drogenwiderstehenden Belastungen von HIV auch beitragen, die an andere weitergeleitet werden konnten und zukünftig bildet HIV/AIDS Behandlung härter.

Einige Nebenwirkungen sind mit Proteasehemmnissen. Eins von den ernstesten ist ein Aufstieg im Blutzucker und die Entwicklung von Diabetes. Diese Drogen auch impliziert worden in der Lebergiftigkeit, ein allgemeines Problem mit Drogen, die eingelassene hohe Dosierungen sind und langfristig, weil die Leber schließlich nicht imstande wird, sie zu verarbeiten. Ein Proteasehemmnis auch behindert die Weise die Körperprozesse und speichert das Fett und verursacht eine Zunahme der Cholesterinniveaus und die Anordnung der ungewöhnlichen fetten Ablagerungen.