Was ist ein Rectopexy?

Rectopexy ist ein chirurgisches Verfahren, das verwendet, um rektalen Vorfall, eine Bedingung zu beheben, die durch eine Schwächung der Muskeln gekennzeichnet, die das Rektum in place halten. Zwar ist die genaue Ursache des rektalen Vorfalls, dort sind einige Bedingungen unbekannt, die zu seiner Entwicklung beitragen können. Das Erfordern der Hospitalisierung, rectopexy erfordert körperliche Beschränkungen während der Wiederaufnahme; mit korrekter Fürsorge ist die folgende Chirurgie der patient’s Prognose gut. Es gibt ein erhöhtes Risiko der Komplikation verbunden mit diesem chirurgischen Verfahren und Risiken sollten mit einem qualifizierten Gesundheitspflegefachmann vor Chirurgie besprochen werden.

Rektaler Vorfall ist eine Bedingung, in der die Ligamente und die Muskeln, die das Rektum umgeben, schwächen und lässt einen Teil des großen Darmes vom Anus und vom Rektum hervorstehen, zum von seiner Normalstellung zu verschieben. Obwohl es keine bekannte einzelne Ursache für rektalen Vorfall gibt, gibt es einige Bedingungen, die es kann zu seiner Entwicklung beitragen vorgeschlagen worden. Bedingungen, die auf dem Körper, wie chronischer hemmender Lungenstörung, Keuchhusten (COPD) und langfristige Verstopfung oder Diarrhöe fleißig sind, können extremen Druck auf den umgebenden Muskeln des Rektums verursachen, das etwaige Schwäche verursacht. Schwangere Frauen und Einzelpersonen des vorgerückten Alters können an einem erhöhten Risiko des Entwickelns des rektalen Vorfalls auch sein.

Milde Fälle rektalen Vorfalls können durch eine Änderung in der Diät und den Gebrauch der Abführmittel, der Schemelweichmachungsmittel oder der sperrig seienden Produkte des Schemels vermindert werden. Um Belasten zu verhindern während eines Stuhlgangs, angeregt Einzelpersonen, eine Diäthöhe in der Faser zu essen und viel der Flüssigkeiten zu verbrauchen. Symptome verbanden mit rektalem Vorfall einschließen den unfreiwilligen Durchgang des Schemels, bekannt als fäkaler Incontinence, Vorwölbung des rektalen Gewebes beim Klar werden und eine Entladung des Schleims oder des Bluts während der Stuhlgänge.

Rectopexy ist eins von zwei allgemeinen Verfahren, die an korrekten rektalen Vorfall gewöhnt sind und erfordert die Verwaltung eines allgemeinen Betäubungsmittels. Vor Chirurgie hergestellt eine intravenöse (iv) Linie v), um die Flüssigkeit und Medikationverwaltung einfacher zu bilden. Antibiotika gegeben zum Hilfsmittel mit dem Verhindern von Infektion, und der Patient durchmacht eine Darmvorbereitung darm, um den Doppelpunkt zu reinigen, um ihn für Chirurgie vorzubereiten.

Während der Chirurgie gebildet ein Schnitt entlang dem Abdomen und das Rektum getrennt von den umgebenden Geweben. Die Seiten des Rektums angehoben und Nähte genommen, um es an das unterere Rückgrat, alias an den Sacrum zu befestigen. In einigen Fällen kann das Rektum zum Sacrum mit a Ineinander greifen-wie Material hinzugefügt werden, das addierte Verstärkung liefert.

Rectopexy kann in Verbindung mit vorhergehender Resektionchirurgie durchgeführt werden, die den Abbau eines Teils des Doppelpunktes mit.einbezieht. Während der vorhergehenden Resektion entfernt der Abschnitt des Doppelpunktes, der gerade über dem Rektum gelegen ist, und der restliche Teil des Doppelpunktes wiederbefestigt zum Rektum tigt. Vorhergehende Resektion zur Verfügung stellt ein Geraderichten des untereren Doppelpunktes gewährend für einfachere Klärung. Beide Verfahren können laparoscopically durchgeführt werden und kleinere Schnitte und den Gebrauch eines dünnen Schlauches oder des Laparoscope erfordern. Wiederaufnahme von der laparoscopic rectopexy und vorhergehenden Resektion ist im Allgemeinen weniger schmerzliche und kürzer als herkömmliche Abdominal- Chirurgie.

Nach Chirurgie gesetzt der Patient auf eine flüssige Diät, bis Darmfunktion zum Normal zurückgeht. Der Patient gebeten, Tätigkeiten, die Belastung, einschließlich das Anheben verursachen können und husten, und das Belasten während der Stuhlgänge einzuschränken. Mit korrekter Fürsorge ist eine patient’s Prognose gut und komplette Wiederaufnahme sollte vier bis sechs Wochen nehmen. Postoperative Risiken verbanden mit rectopexy einschließen Infektion, eine Verengung des Rektums und Schaden der Nerven und der Organe nahe dem Rektum. Wie mit jedem möglichem Verfahren, welches die Verwaltung der allgemeinen Anästhesie erfordert, umfassen zusätzliche Risiken atmenschwierigkeit und Pneumonie.