Was ist ein Schrittmacher-Verfahren?

Ein Schrittmacherverfahren ist ein chirurgisches Verfahren, das durchgeführt, um einen Schrittmacher, eine Vorrichtung einzupflanzen, die Herzrhythmus reguliert. Viele verschiedenen Modelle des Schrittmachers sind, zusammen mit Vorrichtungen vorhanden, die einen Defibrillator umfassen, um das Herz zurück in Rhythmus zu entsetzen. Diese Chirurgie durchgeführt in einem Krankenhaus oder in einem Herzlabor erz- und erfolgt normalerweise von einem Herzchirurgen, ein Fachmann mit umfangreichem Training in der Herzchirurgie. Während der Chirurgie überwacht der Patient von den Krankenschwestern und vom Anästhesiepersonal.

Für viele Schrittmacherverfahren kann die Chirurgie using lokale Anästhesie und Beruhigung erfolgt werden. Dieses verringert die Risiken und verkürzt Wiederaufnahmenzeit. Für andere kann allgemeine Anästhesie notwendig sein. In beiden Fällen treffen Patienten den Kardiologen, bevor das Verfahren, zum über der Chirurgie zu sprechen, über Risiken und Nutzen hinausgehen, und besprechen die medizinische Geschichte und gegenwärtigen die Medikationen des Patienten, um alle mögliche Risikofaktoren oder -Bereiche von besonderer Wichtigkeit zu kennzeichnen.

In einem endocardial Schrittmacherverfahren arbeitet der Chirurg durch die Adern des Patienten, um die Vorrichtung einzupflanzen, und der angebrachte Generator gelegt in den Kasten. Epicardial Verfahren mit.einbeziehen einen Generator in das Abdomen en und erfordern allgemeine Anästhesie zur Sicherheit. Die Länge der Chirurgie unterscheidet, und der Patient kann normalerweise nach Hause am nächsten Tag gehen, nachdem er völlig bewusst geworden gegessen, und getrunken. Antibiotika vorgeschrieben normalerweise se, um Infektion zu verhindern und dem Patienten gegeben ein Anweisungsblatt mit Informationen über die Wundsorgfalt und erinnert den Patienten, die Wunde trocken und sauber zu halten.

Die Risiken, die mit einem Schrittmacherverfahren verbunden sind, sind sehr niedrig. Bedeutende Verbesserungen gebildet worden in der Herzchirurgie und in der Technologie hinter Schrittmachern. Minimal erlaubt Invasionschirurgie einem Doktor, auf die erforderlichen Bereiche des Körpers ohne große Schnitte zurückzugreifen und verkürzt Wiederaufnahmenzeit, sowie die Verringerung des Risikos der Infektion. Schmerzniveaus sind nach dem Verfahren gewöhnlich niedrig und dem Patienten kann die Schmerzmedikation gegeben werden, zum der Durchbruchschmerz zu handhaben, die mit dem Schnittaufstellungsort verbunden sind.

Wenn ein Schrittmacherverfahren empfohlen, können Leute nach den Risiken und dem Nutzen der Anwendung eines Schrittmachers fragen wünschen. Zu fragen ist auch ratsam, nach allen möglichen Beschränkungen, die mit Lassen eines Schrittmachers einpflanzen verbunden sind. Nach der Chirurgie gegeben Patienten eine informierende Karte, zum zu tragen. Es ist wichtig, diese Karte bequem ständig zu halten und zu überprüfen, ob Gesetzdurchführung und medizinisches Personal beachtet, dass ein Patient einen Schrittmacher benutzt. Periodische Überprüfungen, nachdem das Schrittmacherverfahren angefordert, damit ein Doktor bestätigt, dass die Vorrichtung richtig arbeitet und nicht abgewandert.