Was ist ein Schwan-Ganz Katheter?

Ein Schwan-Ganz® Katheter, auch genannt einen Lungenkatheter, ist eine Vorrichtung, die benutzt wird, um die Durchblutung- und Monitorherzfunktion zu messen. Das Verfahren der Einfügung des Katheters gekennzeichnet manchmal als Katheterismus des rechten Herzens. Das Verfahren ist häufig in einem Herzkatheterismuslabor oder in einer Intensivstation in einem Krankenhaus erfolgt. Eine Form der schriftlichen Zustimmung muss vor dem Verfahren vom Patienten oder von der Person unterzeichnet werden, die für die patient’s medizinischen Entscheidungen verantwortlich sind.

Patienten können wach sein, während der Schwan-Ganz® Katheter eingesetzt wird, aber ein Beruhigungsmittel häufig gegeben wird, um dem Patienten zu helfen sich zu entspannen. Der Schwan-Ganz® Katheter wird normalerweise innen durch einen kleinen Schnitt eingesetzt, der im Ansatz oder in der Leiste gebildet wird. Der Bereich der Einfügung wird gesäubert, und ein Betäubungsmittel wird aufgetragen, um die Schmerz zu verringern. Obgleich das Verfahren normalerweise nicht schmerzlich ist, kann Druck geglaubt werden, wo der Katheter eingesetzt wurde.

Der Schwan-Ganz® Katheter, der ein kleiner Schlauch ist, wird in den Schnitt und in eine Ader eingesetzt. Er ist als herauf langsam zum rechten Atrium verlegt, das ein oberer Raum des Herzens ist. Der Katheter wird durch das tricuspid und Lungenventil in die Lungenarterie verschoben. Die Durchblutung- und Herzfunktion kann als überwacht zu werden. Nach einem Schwan-Ganz® Katheterismus kann der Katheter in place gelassen werden für einige Tage zu fortwährend überwachen Herzfunktion in den Leuten, die Illinois sind.

Ärzte, die auf Kardiologie sich spezialisieren, führen normalerweise das Verfahren durch. Das Katheterismusverfahren kann empfohlen werden, um Bedingungen wie einschränkender Cardiomyopathy, Lungenbluthochdruck und kongenitale Herzkrankheit zu bestimmen. Ein Doktor kann Herzfunktion in den Leuten überwachen auch wünschen, die Herzversagen- und Nierekrankheit haben.

Patienten werden sorgfältig während des Verfahrens überwacht und aufgepaßt für nachteilige Reaktionen. Während des Verfahrens werden der, die patient’s Blutdruck und der Sauerstoff waagerecht ausgerichtet sind, überwacht. Der Patient wird auch bis zu einer Elektrokardiogrammmaschine angespannt, um seinen Herzrhythmus während des Verfahrens fortwährend überwachen zu lassen.

Risiken von einem Schwan-Ganz® Katheterismus umfassen Infektion und das Quetschen am Schnittaufstellungsort. Verletzung der Ader, in der der Katheter eingesetzt wurde, ist auch eine Möglichkeit. Ernste Komplikationen sind, selten aber können auftreten und Herzarrhythmie und einen Lungenembolismus einschließen, der ein Blutgerinsel ist, das zu den Lungen reist.

Leute, die nicht kritisch krank sind, können den Katheter haben, der sofort nach dem Test entfernt wird. Nach dem Verfahren geht ein Arzt über die Resultate mit dem Patienten hinaus. Anormale Werte können Probleme mit den Herzventilen, dem Herzversagen oder der Lungenerkrankung anzeigen.