Was ist ein Sphincterotomy?

Ein sphincterotomy ist ein chirurgisches Verfahren, in dem ein Schnitt im analen Schließmuskel gebildet wird. Patienten machen sphincterotomies durch, um chronische anale Spalte zu behandeln, die nicht durch andere Mittel lösen.

Wenn Patienten anale Spalte, kleine Risse oder Sprünge im Anus haben, können Krämpfe des Schließmuskels ihn schwierig bilden, damit sie heilen. Sie werden chronische und Ursachenschmerz und -unannehmlichkeit für den Patienten. In einem sphincterotomy wird der Muskel geschwächt, damit er nicht Krampf kann, der die Bereichszeit gewährt zu heilen und das Risiko verringert, dass Spalte wiederkehren.

Ein Chirurg empfiehlt ein sphincterotomy, nachdem andere Behandlungmasse nicht funktionieren. Die Chirurgie kann mit einem lokalen, spinalen oder allgemeinen Betäubungsmittel erfolgt werden, abhängig von den Notwendigkeiten und den Präferenzen der betroffenen Parteien. Ein Anästhesiologe trifft den Patienten bevor das Verfahren, um betäubende Wahlen zu besprechen und den Patienten für alle mögliche Potenzialrisiken auszusortieren, die die Anästhesie erschweren konnten. Wenn dem Patienten eine lokale oder spinale Anästhesie gegeben wird, werden Beruhigungsmittel zur Verfügung gestellt, um das geduldige bequeme zu halten, während das sphincterotomy getan wird.

Für das Verfahren selbst, wird der Patient auf die Betriebstabelle in Position gebracht, um den Anus herauszustellen. Der Chirurg säubert den Aufstellungsort, entfernt den Spalt und führt dann das sphincterotomy durch, bevor er herauf den Bereich näht und den Patienten in Wiederaufnahme sendet. In der Wiederaufnahme wird der Patient und gegebene freie Flüssigkeiten überwacht, bis er oder sie offenbar sich gut von der Anästhesie erholen. Sobald zurückgewonnen, kann der Patient nach Hause gesendet werden.

Es dauert herum zwei Wochen, um sich von einem sphincterotomy zu erholen. Während dieser Zeit muss der Patient skrupulöse Hygiene beobachten und kann etwas Bluten und Soreness um den Anus beachten. Der Chirurg kann eine milde Diät empfehlen, um den, chirurgischen Aufstellungsort zu reizen zu vermeiden. Mögliche Komplikationen können Infektion des Aufstellungsortes umfassen, und Patienten, die ein Fieber entwickeln, extreme Unannehmlichkeit oder anormale Entladungen sollten mit ihrem Chirurgen in Verbindung treten. Incontinence ist auch eine mögliche Komplikation, und viele Patienten haben steuernblähung der Mühe in der sofortigen Spur des Verfahrens.

Wenn ein sphincterotomy einem Patienten als Behandlungwahl für anale Spalte empfohlen wird, kann der Patient fragen wünschen, warum die Chirurgie empfohlen wird und während der Wiederaufnahme zu erwarten was. Vorzeitig auszukennen kann nützlich sein, in Fürsorge, damit ein Patient passend sich vorbereiten kann. Patienten sollten ihre Chirurgen nach ihrer Erfahrung mit dem Verfahren und ihrer Erfolgsrate mit Patienten auch fragen. Kompetente Chirurgen sind immer glücklich, Fragen und Interessen vor einem Verfahren zu adressieren.