Was ist ein Subclavian Katheter?

Die subclavian Ader ist eine Ader unter dem Schlüsselbein, das Blut zurück vom Arm holt. Ein Katheter ist ein Schlauchsystem, das in den Körper als Teil des ärztlichen behandlung eingesetzt wird. Ein subclavian Katheter kann in die subclavian Ader gesetzt werden, wenn ein Patient die Medikation oder Nahrung benötigt, die intravenös ausgeübt werden, wenn ein Doktor den Blutdruck innerhalb der Ader messen muss oder wenn ein Patient Dialyse benötigt.

Zentraler venöser Katheterismus ist der Ausdruck für die Einfügung eines Schlauches in eine der Adern, die direkt zum Herzen fließen. Ein subclavian Katheter fällt in diese Gruppe, weil die subclavian Ader in die Jugularader und dann in das Herz fließt. Ein Katheter wird hier anstelle von innen einer Zusatzader, wie der Rückseite der Hand, in bestimmten Fällen eingesetzt. Diese schließen Fälle ein, wenn die Zusatzadern eines Patienten einen Katheter nicht behandeln können und wenn die gegeben zu werden Droge nicht in einer Zusatzader ausgeübt werden kann.

Die subclavian Ader ist verhältnismäßig breit und misst ungefähr 0.4 Zoll bis 0.8 Zoll (1 cm bis 2 cm) im Durchmesser in den Erwachsenen. Medizinische Fachleute haben eine hohe Rate des Erfolgs, wenn sie Katheter in diese Ader legen, und ein Vorteil des Wählens eines subclavian Katheters ist, dass der Schlauch nicht leicht verdrängt wird, wenn ein Patient seinen Kopf verschiebt. Ein Nachteil ist, dass subclavian Katheter ein höheres Risiko von Komplikationen als andere zentrale venöse Katheter tragen.

Es gibt einige Weisen, einen subclavian Katheter einzusetzen. Die allgemein verwendetste Methode ist, eine mit kleinem Durchmessernadel in die Ader einzusetzen und einen dünnen Guidewire durch die Nadel dann zu führen. Die Nadel wird und der Doktorgebrauch der Guidewire, den Katheter zu setzen entfernt. Der Doktor kann eine Großdurchmesser Nadel in die Ader auch setzen und den Katheter über diese Nadel in die Ader führen. Diese Methode benutzt eine größere Nadel als die erste Methode und wahrscheinlicher bildet versehentliches Durchbohren von einer Arterie.

Die Letztmethode setzt in die Ader eine Nadel, die im Durchmesser als der Katheter größer ist. Der Katheter wird dann durch die Nadel in die Ader geführt. Diese Methode wird angewendet nur für bestimmte Arten des subclavian Katheterismus, weil das Loch, das durch die Nadel gebildet wird, größer als der Katheter ist und erhöht die Wahrscheinlichkeit des Blutdurchsickerns um das Loch.

Mögliche Komplikationen eines subclavian Katheters umfassen Infektion, die Luft, die in die Ader kommen, die gebrochenen Katheterspitzen, die in die Ader kommen, und eine Änderung im Herzschlagrhythmus. Die Kathetereinfügung kann einen Lungenflügel auch veranlassen, einzustürzen, indem sie Luft um den Lungenflügel einführt, und die Kathetereinfügung kann den Kasten auch beschädigen und Blut veranlassen, um den Lungenflügel zu sammeln und zu verhindern, dass er erweitert als Normal. Diese Ausgaben mit zwei Lungenflügeln sind mit subclavian Kathetern als mit anderen zentralen venösen Kathetern allgemeiner.