Was ist ein Thrombin-Hemmnis?

Ein Thrombinhemmnis behindert die body’s Fähigkeit, Blutgerinsel zu produzieren, indem es zum Enzymthrombin bindet und es entaktiviert. Dieses Enzym ist zur Blutgerinselanordnung, weil es hilft, das Bindemittel herzustellen, Fibrin Schlüssel, anzieht Plättchen zum Aufstellungsort der Blutung, und erhöht die body’s Produktion mehr Thrombins. Thrombin hilft auch, Blutgerinsel von oben brechen zu halten, indem es die Wirksamkeit des Fibrins erhöht. Es kann für einen Patienten notwendig sein, ein Thrombinhemmnis zu benutzen, wenn er vom Anschlag oder von anderen ernsten Gesundheitsproblemen wegen des Vorhandenseins der Blutgerinsel gefährdet ist.

Es gibt drei Aufstellungsorte, ein aktiver Aufstellungsort und zwei exosites, auf einem Thrombinmolekül, das es verwendet, um in die Kreation der Blutgerinsel zu unterstützen. Thrombin-Attachés zum Fibrin entlang seinem aktiven Aufstellungsort und Gebrauch seine zwei exosites, andere Enzyme zu synthetisieren. Antithrombinsmoleküle und Drogen, die Antithrombin verwenden, um Blutgerinsel zu verhindern, sind nicht imstande, auf Thrombin zurückzugreifen, sobald es zum Fibrin angebracht. Dieses gibt einer Thrombinhemmnismedikation einen Vorteil über anderen Arten Medikationen, weil es Thrombin, using den aktiven Aufstellungsort entaktivieren kann, die exosites, oder einer Kombination der zwei.

Bei einigen Patienten wenn das Risiko der ernsten Verletzung wegen der Anordnung eines Blutgerinsels streng ist, frei-sich hin- und herbewegendes Thrombin ist zu entaktivieren nicht genug. Diese Patienten profitieren von dem Gebrauch eines Thrombinhemmnisses, weil Drogen in dieser Kategorie Thrombin innerhalb eines Blutgerinsels sowie Thrombin im Blutstrom entaktivieren. Der Thrombin linke Active im Blutgerinsel hat die Fähigkeit, mehr Thrombin herzustellen, das das Blutgerinsel sogar größer wachsen lassen kann. Ein Thrombinhemmnis kann verhindern, dass dieses geschieht.

Es gibt verschiedene Arten der vorhandenen Thrombinhemmnisdrogen. Bestimmte Arten ausgeführt te, um an Thrombin auf einem einzelnen Aufstellungsort zu binden, während andere an ihn in zwei Plätzen binden. Einige der letzteren von diesen können zur Hälfte nach einer kurzen Zeit aufgespaltet werden, die die Medikation unaktiviert macht. Dieses zulässt einen kurzlebigen Thrombinhemmniseffekt n, der zu bestimmten Patienten vorteilhaft ist.

Blutgerinsel können für Patienten gefährlich sein, die vor kurzem Hauptchirurgie auf den Hüfte- oder Knieverbindungen und für die durchgemacht, die an einem hohen Risiko für den Anschlag wegen der das Atrium betreffenden Faserung sind. Innerhalb dieser Bevölkerungen kann es notwendig sein, das Wachstum der Blutgerinsel sogar mit dem erhöhten Risiko des Blutens zu hemmen. Ein Thrombinhemmnis kann für Patienten vorgeschrieben sein, für die andere Arten Antigerinnungsmittel oder Anti-plättchen erfolglos sind.